Warnkegel auf einer Straße leiten Autofahrer in eine nächtliche Polizeikontrolle.
+
Polizeibeamte führten in der Nacht eine Kontrolle von Autofahrern in Darmstadt durch. Ein Audi-Fahrer wollte dem offenbar entgehen. (Symbolbild)

Darmstadt/Weiterstadt

Um der Polizeikontrolle zu entgehen: Audi-Fahrer flüchtet als Falschfahrer auf der A5

  • Isabel Wetzel
    vonIsabel Wetzel
    schließen

Die Polizei will in der Nacht bei Darmstadt einen Audi-Fahrer kontrollieren, als dieser mit hoher Geschwindigkeit flüchtet. Dann fährt er in falscher Richtung auf die A5 auf.

  • Ein Mann flüchtet in der Nacht vor einer Polizeikontrolle in Darmstadt.
  • Die Beamten entdecken den Audi auf einem Autobahnparkplatz - in dem Moment fährt er falsch herum auf die A5.
  • Der Fahrer kann entkommen - Jetzt sucht die Polizei dringend Zeugen.

Darmstadt ‒ Ein Audi-Fahrer flüchtete in der Nacht vor einer Polizeikontrolle in Darmstadt. Bei seiner rasanten Flucht fährt der Mann auch als Falschfahrer auf die A5 auf - dann entkommt er. Wie die Polizei berichtet, hatten Beamte der Autobahnpolizei am späten Donnerstagabend (04.03.2021) gegen 23.20 Uhr eine Kontrolle auf der Rheinstraße, dem Zubringer in die Darmstädter Innenstadt, durchgeführt. Dabei sollte auch der Fahrer einer silbernen Audi A6-Limousine angehalten werden. Doch der Mann missachtete die Anhaltezeichen der Polizei und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit. Der Audi fuhr in den Eifelring in Darmstadt und die Beamten verloren ihn zunächst aus den Augen.

Falschfahrer auf der A5 bei Darmstadt: Audi-Fahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

Die Polizei fahndete nach dem flüchtigen Autofahrer und nur wenig später entdeckte eine Streife den Audi auf dem Autobahnparkplatz „Täubcheshöhle“ zwischen Darmstadt und Weiterstadt. Der Fahrer sah die Polizei offenbar kommen und fuhr in diesem Moment in die falsche Richtung auf die A5 auf. Die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Südhessen leitete umgehend Maßnahmen zur Sicherung der unbeteiligten Verkehrsteilnehmer auf der A5 und der A67 ein - dem Audi-Fahrer gelang allerdings die Flucht.

Die Polizei geht davon aus, dass der Mann die A5 an der nächsten Auffahrt bei Weiterstadt wieder verlassen hat. Unfälle gab es keine. Die Polizei hofft nun auf die Unterstützung möglicher Zeugen. Die Beamten beschreiben den Fahrer der Audi A6-Limousine:

  • männlich
  • etwa 50 Jahre alt
  • Glatze

Die Ermittlungen der Autobahnpolizei Südhessen dauern noch an. In diesem Zusammenhang werden mögliche Zeugen gebeten, sich unter der Telefonnummer 06151/8756-0 zu melden.

Erst kürzlich hatte die Autobahnpolizei in Südhessen einen Einsatz der etwas anderen Art. Ein Autofahrer transportiert eine trächtige Hundedame. Plötzlich beginnt auf einem Rastplatz an der A5 bei Darmstadt die Geburt eines Welpen und der Fahrer ist völlig überfordert. (iwe)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion