Schnuller
+
Wer erkennt diesen Schnuller? Neugeborenes Baby wurde am Klinikum Darmstadt ausgesetzt und hatte diesen gelben Schnuller im Mund.

Zustand des Kindes stabil

Baby ausgesetzt: Frau rettet ihm das Leben – Polizei sucht Mutter des Kindes

  • Carolin Eberth
    VonCarolin Eberth
    schließen
  • Kerstin Kesselgruber
    Kerstin Kesselgruber
    schließen

Ein Baby wird am Klinikum Darmstadt ausgesetzt. Als es gefunden wird, ist sein Zustand kritisch. Jetzt sucht die Polizei die Mutter des Kindes mit Fotos.

Update vom Dienstag, 27.07.2021, 17.30 Uhr: Nach dem Fund eines ausgesetzten, neugeborenen Babys auf dem Areal eines Krankenhauses in Darmstadt dauert die Suche nach den Eltern des Jungen weiter an. Die Polizei hofft nun, mit Bildern von Gegenständen, die zusammen mit dem Baby gefunden wurden, die Mutter ausfindig machen zu können.

Bei den abgebildeten Gegenständen handelt es sich um eine mintgrüne Babydecke aus Frottee mit weißen Dreiecken. Auf dem Etikett steht „Babydream“. Mit dieser Decke und einem Damenpullover mit Rollkragen in der Farbe Rosa lag das Baby eingewickelt in einem weißen Flechtkorb. Auffällig an dem Korb sind die Farbkritzeleien, die von einem anderen Kind stammen könnten. Zudem hatte der Junge einen Schnuller mit gelbem Band im Mund.

In diesen Korb wurde das Baby abgelegt. Auffällig an dem Flechtkorb sind die Farbkritzeleien, die von einer weiteren Kinderhand stammen könnten.

Nach einer medizinischen Behandlung befindet sich das Baby wieder in einem stabilen Zustand und es besteht keine Lebensgefahr mehr. Als das Neugeborene am Sonntag (25.07.2021) auf dem Gelände des Klinikums Darmstadt im Bereich „Ärztlicher Bereitschaftsdienst“ ausgesetzt wurde, sei es nicht älter als fünf Stunden gewesen, berichtet die Polizei.

Wer die Gegenstände erkennt oder Hinweise zu deren Eigentümer geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Darmstadt unter der 06151/969-0 zu melden.

Wer kann Angaben zur Identität der Mutter geben? In diese Decke war das Baby eingewickelt.

Baby wird am Klinikum Darmstadt ausgesetzt und unterkühlt aufgefunden

Erstmeldung vom Sonntag, 25.07.2021, 10.44 Uhr: Darmstadt – Eine Patientin des Klinikums Darmstadt hat einem kleinen Jungen vermutlich das Leben gerettet. Sie fand das neugeborene Baby in der Nacht auf Sonntag (25.07.2021) um 2 Uhr auf dem Klinikgelände. Es war zuvor im Bereich „Ärztlicher Bereitschaftsdienst“ von Unbekannten ausgesetzt worden. Das teilen Polizei und Staatsanwaltschaft in Darmstadt mit.

Der kleine Säugling befand sich wegen einer starken Unterkühlung laut Polizei „in einem kritischen Gesundheitszustand“. Deshalb wurde er sofort in die Kinderklinik Darmstadt eingeliefert. Dort stabilisiert sich sein Zustand aktuell.

Baby in Darmstadt ausgesetzt: Frau hört sein Schreien und rettet dem Kind das Leben

Entdeckt wurde das Baby durch eine aufmerksame Zeugin. Sie war selbst als Patientin in den Räumen des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes und hörte das Schreien des Kindes.

So wurde das ausgesetzte Baby in Darmstadt gefunden:

  • Der Neugeborene war unbekleidet in einem blauen Frottee-Kinderhandtuch mit Tierstickerei (Nilpferd) eingewickelt.
  • Das Baby war in einem weißen Flechtkorb abgelegt.
  • Auf dem Korb und über dem Säugling lag eine weiße Kindersteppdecke.
  • Im Mund trug der Junge einen Schnuller mit gelbem Band.

Polizei sucht Mutter von ausgesetztem Baby in Darmstadt

Hinweise auf die Identität der Mutter des Babys liegen laut Polizei aktuell nicht vor. Die Kriminalpolizei in Darmstadt hat die Ermittlungen noch in der Nacht übernommen. Die Ermittlungsbehörden bitten um Hinweise aus der Bevölkerung, die zur Identifizierung der Mutter führen könnten. (Kerstin Kesselgruber und Carolin Eberth)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion