+

Polizei bittet um Hinweise

Drei Polizeifahrzeuge in Offenbach abgebrannt

In der Nacht zum Freitag sind auf dem Parkplatz des Polizeipräsidiums Südosthessen drei Dienstfahrzeuge abgebrannt.

Vor den Augen der Beamten haben drei Polizeiautos auf dem Gelände des Polizeipräsidiums Südosthessen in Offenbach gebrannt. Die drei Fahrzeuge standen nebeneinander auf dem Parkplatz, sagte ein Polizeisprecher in Offenbach am Freitag. Nun ermittelt die Polizei quasi in eigener Sache: Ob Brandstiftung im Spiel war oder auch ein technischer Defekt für den Brand in den frühen Morgenstunden in Frage kommt, war den Angaben zufolge zunächst unklar.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft auf Zeugen des Vorfalls. Nach Angaben eines Sprechers standen die Autos auf der Rückseite des Gebäudes. Diensthabende Beamte der Einsatzzentrale hätten den Brand erst entdeckt, als die Autos bereits in Flammen standen. Das Gelände sei nicht frei zugänglich, sondern durch eine Mauer, einen Zaun und ein geschlossenes Tor gesichert. Der Sachschaden beträgt ersten Schätzungen zufolge etwa 70 000 Euro.

Die Polizei geht von einer vorsätzlichen Tat aus.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare