Routinevorgang

Einsatz wegen schwach radioaktiven Frachtstücks am Flughafen

Wegen eines beschädigten und als Gefahrgut ausgezeichneten Frachtstücks ist es am Donnerstagabend auf dem Frankfurter Flughafen zu einem Feuerwehreinsatz gekommen.

Wegen eines beschädigten und als Gefahrgut ausgezeichneten Frachtstücks ist es am Donnerstagabend auf dem Frankfurter Flughafen zu einem Feuerwehreinsatz gekommen. Betreiber Fraport erklärte, betroffen sei eine Lufthansa-Maschine mit Ziel Dresden. In dem Frachtstück sei ein schwach radioaktiver Stoff enthalten gewesen, die Feuerwehr habe aber keine erhöhten Werte gemessen.

«Es bestand zu keiner Zeit Gefahr für Leib und Leben», sagte ein Sprecher. Weitere Angaben zum Inhalt des Frachtstücks konnte der Fraport-Sprecher nicht machen. Die Passagiere wurden zu einer Ersatzmaschine geleitet, gegen 19.40 Uhr sollte der Flug nach Dresden starten.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare