Fast 50 neue Parkplätze am Gagernring

  • schließen

Die Stadt schafft fast 50 neue Parkplätze auf einen Schlag. Der Parkdruck rund um den Hornauer Bahnhof ist sehr hoch – es gibt dort keine Park-und-Ride-Plätze, zudem wurde die Bebauung der ehemaligen

Die Stadt schafft fast 50 neue Parkplätze auf einen Schlag. Der Parkdruck rund um den Hornauer Bahnhof ist sehr hoch – es gibt dort keine Park-und-Ride-Plätze, zudem wurde die Bebauung der ehemaligen „Farbwerkssiedlung“ gegenüber immer stärker verdichtet. Deshalb hat sich die Stadt zu einem Schritt entschlossen, der mit relativ geringem Aufwand viele Stellflächen in einer Maßnahme bringt.

Auf einer Seite des Gagernrings – zwischen der Fußgängerampel am Bahnhof und der Parkplatzzufahrt der Max-von-Gagern-Schule – sollen auf einer Länge von rund 280 Metern genau 49 Parkplätze markiert werden. Die beiden ersten Stellflächen an der Bahnstation werden als Behindertenparkplätze markiert. Bürgermeister Albrecht Kündiger hat über das Vorhaben im Verkehrsausschuss informiert. Er weiß inzwischen, dass die Sache „mehr Aufregung als gedacht“ verursacht habe. Denn gerade das Thema Verkehr und Parken werde doch recht empfindlich beäugt.

Dabei habe die Variante vor allem Vorteile. Ein Nachteil sei hingegen, dass die breite Ausfallstraße Gagernring damit schmaler werde. Auch an der Einfahrt in Richtung Sportanlage am Reis könnte es gerade für Lastwagen etwas enger werden – die dort allerdings seltener fahren. In dieser Woche nun wurde die bisherige Straßenmarkierung entfernt, nächste Woche wird die Fachfirma die neuen Linien am „Ring“ aufbringen. Bis dahin dürfe auf den geplanten Flächen noch nicht geparkt werden, teilt die Stadtverwaltung mit.

(wein)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare