Flüchtlinge tagelang in Lkw eingepfercht

Eine Woche lang sind vier Männer aus Libyen von Schleusern in einen Lastwagen eingesperrt worden. Fuldaer Polizisten griffen die Männer im Alter zwischen 21 und 37 Jahren auf und übergaben sie der Bundespolizei,

Eine Woche lang sind vier Männer aus Libyen von Schleusern in einen Lastwagen eingesperrt worden. Fuldaer Polizisten griffen die Männer im Alter zwischen 21 und 37 Jahren auf und übergaben sie der Bundespolizei, wie die Inspektion Kassel am Montag mitteilte. Für die Fahrt nach Deutschland hätten die Männer den noch unbekannten Schleusern jeweils rund 2000 Euro zahlen müssen.

Während der siebentägigen Fahrt seien sie den Angaben zufolge eingepfercht gewesen und hätten selbst zur Verrichtung der Notdurft nicht aussteigen dürfen. Die unbekannten Fahrer, nach denen die Polizei nun fahndet, hätten mehrfach gewechselt. Gegen die vier Männer wurde ein Strafverfahren wegen unerlaubter Einreise eingeleitet. Sie wurden am Sonntag aufgegriffen und kamen zur Erstaufnahmeeinrichtung nach Gießen.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare