Sendung aus Bolivien

Frankfurter Flughafen: Zoll stellt 200 Gramm Kokain sicher

Zöllner haben am Frankfurter Flughafen in einer Postsendung 200 Gramm Kokain gefunden. Das Rauschgift war im Gestänge eines Koffers versteckt, wie das Hauptzollamt am Freitag in Frankfurt mitteilte. Die Sendung kam aus Bolivien und sollte nach Australien gebracht werden. Im vergangenen Jahr stellte das Hauptzollamt nach eigenen Angaben am Flughafen insgesamt 97 Kilogramm Kokain sicher. Die nun bekanntgewordene Kontrolle fand bereits Anfang Mai statt. (dpa)

Zöllner haben am Frankfurter Flughafen in einer Postsendung 200 Gramm Kokain gefunden. Das Rauschgift war im Gestänge eines Koffers versteckt, wie das Hauptzollamt am Freitag in Frankfurt mitteilte. Die Sendung kam aus Bolivien und sollte nach Australien gebracht werden. Im vergangenen Jahr stellte das Hauptzollamt nach eigenen Angaben am Flughafen insgesamt 97 Kilogramm Kokain sicher. Die nun bekanntgewordene Kontrolle fand bereits Anfang Mai statt. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare