Frau mit Rollator auf Zebratreifen angefahren und schwer verletzt

Eine Frau mit einem Rollator ist am Samstag auf einem Fußgängerüberweg im nordhessischen Vellmar von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden.

Eine Frau mit einem Rollator ist am Samstag auf einem Fußgängerüberweg im nordhessischen Vellmar von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Die 64-Jährige prallte auf die Motorhaube, mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe und wurde dann auf die Straße geschleudert, wie die Polizei in Kassel mitteilte. Sie war in einer Tempo-30-Zone unterwegs. Der 67 Jahre alte Autofahrer hatte die Frau auf dem Zebrastreifen offenbar zu spät gesehen und mit seinem Wagen frontal erfasst. Ob der Mann zu schnell unterwegs war, stand zunächst noch nicht fest. Die 64-Jährige kam in ein Krankenhaus.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare