+
Auf dem Reiterhof Rettershof in Kelkheim Fischbach ist ein Großbrand ausgebrochen. Foto: Fritz Demel

Pferde ausgebrochen

Großbrand auf Pferdegestüt Rettershof

Auf dem Pferdegestüt Rettershof in Kelkheim-Fischbach ist am frühen Mittwochmorgen ein Großbrand ausgebrochen. Durch das Feuer seien mehrere Pferde ausgebrochen und wild umher gelaufen, sagte eine Sprecherin der Polizei Hofheim. Mindestens eines der Pferde lief dabei gegen ein Feuerwehrauto und starb.

Auf dem Pferdegestüt Rettershof in Kelkheim-Fischbach ist am frühen Mittwochmorgen ein Großbrand ausgebrochen. Durch das Feuer seien mehrere Pferde ausgebrochen und wild umher gelaufen, sagte eine Sprecherin der Polizei Hofheim. Mindestens eines der Pferde lief dabei gegen ein Feuerwehrauto und starb.

Auch mehrere Stunden nach dem Alarm brannte die Scheune weiter.

Ein Mann, der die Pferde aus ihren Boxen befreite, erlitt laut Polizei eine leichte Rauchvergiftung. Als das Feuer ausbrach, seien 42 Pferde auf dem Hof gewesen. Da viele weitere Tiere von dem Gelände flüchteten, habe man zur Sicherheit die umliegenden Straßen gesperrt. Wenige Stunden später habe man 35 Pferde wieder eingefangen. Autofahrer werden gebeten, im gesamten Kelkheimer Stadtgebiet besonders vorsichtig zu fahren. Das Gebiet um den Rettershof wurde weiträumig abgesperrt.

Ersten Schätzungen nach beläuft sich der Schaden auf mehrere hunderttausend Euro. Zur Brandursache konnte die Sprecherin zunächst keine Auskunft machen.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare