+
Trumpft hier groß auf: Volker Bouffier. Derweil hält sich Trainer Ralf Rangnick bedeckt.

Stadtgeflüster

Herz war Trumpf auch ohne Stich

  • schließen

Gestern Abend war im 49. Stockwerk des Commerzbank-Gebäudes Herz Trumpf. Beim Skat-Turnier der Bernd-Reisig-Stiftung „helfen helfen“ unter dem Dach der IB-Stiftung (Internationaler Bund)

Gestern Abend war im 49. Stockwerk des Commerzbank-Gebäudes Herz Trumpf. Beim Skat-Turnier der Bernd-Reisig-Stiftung „helfen helfen“ unter dem Dach der IB-Stiftung (Internationaler Bund) spielten 55 Prominente für den guten Zweck gegeneinander.

Unter ihnen „World Club Dome“-Macher Bernd Breiter , Fußballtrainer Ralf Rangnick , der zurzeit Cheftrainer bei Bundesliga-Club RasenBallsport Leipzig ist, sowie Ministerpräsident Volker Bouffier sowie der ehemalige Bundestagsabgeordnete Wolfgang Bosbach – und natürlich Medienmann und Macher Bernd Reisig selbst.

„Ich war Sportler und damals auch viel unterwegs“, erinnert sich Volker Bouffier, der in seiner Jugend Basketball spielte. „Im Bus haben wir immer viel Skat gespielt“, so der Ministerpräsident, der auch heute noch gern reizt – natürlich nur beim Skatspiel. Und auch daheim verstaubt das Blatt nicht. Auch wenn wenig Zeit für eine gesellige Runde ist. „Aber hin und wieder spielen wir auch in der Familie“, sagt Bouffier. Wer meist gewinnt lässt er offen. Was er davon unabhängig am Skat-Spiel vor allem schätzt: „Die Sprüche, die gerissen werden.“

Bernd Reisig hat allen Grund, zufrieden zu sein mit seiner Aktion. „Schon vor Beginn des Turniers haben wir 17 000 Euro an Spenden erhalten“, so der Macher. Und da die Teilnehmer alle noch tief in ihre Taschen greifen wollten, wird am Ende ein ordentliches Sümmchen zusammengekommen sein, die seiner Aktion „helfen helfen“ zufließt.

(es)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare