Ressortarchiv: Hochtaunus

Zwei Minuten pro Jäger

Verordnungen sollte man nur ändern, wenn das nötig ist – sagt Heinz Dienstbach, Chef der Eigenjagdbesitzer im Hochtaunus. Für ihn ist die geplante Neuordnung des Jagdrechtes, zu der es heute im …
Zwei Minuten pro Jäger

Kosaken-Chor singt in der Kirche

Der bekannte Kosaken-Chor „Maxim Kowalew Don Kosaken“ gastiert anlässlich seiner laufenden Europatournee am Samstag, 5. Dezember, in der Kirche St.
Kosaken-Chor singt in der Kirche

Gottesdienst und Seniorentreff

Das Vorbereitungsteam der Kolpingfamilie Wernborn um Manuela Dombach und Sybille Wacup lädt alle Senioren der Gemeinde zum nächsten Treffpunkt Pfarrheim am Mittwoch, 4. November, ein.
Gottesdienst und Seniorentreff

FWG lehnt Broschüre über Jugendarbeit ab

Wenn am kommenden Dienstag die Gemeindevertreter zusammenkommen, hat die FWG eine Idee zur Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.
FWG lehnt Broschüre über Jugendarbeit ab

Ohne Zugreifen, Zutreten und Zuschlagen geht es oft nicht

Selbstbewusstsein ist entscheidend, um sich gegen Aggressoren durchzusetzen. Was sonst noch hilft, lernten Mädchen am Wochenende bei einem Workshop des Jugendbildungswerkes.
Ohne Zugreifen, Zutreten und Zuschlagen geht es oft nicht

Diskussion ums Jagdrecht

Zwei Minuten pro Jäger

Verordnungen sollte man nur ändern, wenn das nötig ist – sagt Heinz Dienstbach, Chef der Eigenjagdbesitzer im Hochtaunus. Für ihn ist die geplante Neuordnung des Jagdrechtes, zu der es heute im …
Zwei Minuten pro Jäger

Wohnen im Alter

Das Diakonische Werk Hochtaunus lädt zu einem Vortrag mit dem Titel „Altern und Wohnen im Quartier - Mobilität und Verbundenheit als Bedingungen für Wohlbefinden“ ein. Diplom-Psychologe Prof. Dr.
Wohnen im Alter

Kuchen und nette Gespräche

Wie an jedem ersten Dienstag im Monat findet auch morgen ein Kaffee-Nachmittag für ältere Menschen in der Seniorenbegegnungsstätte im Neu-Anspacher Bürgerhaus (Gustav-Heinemann-Straße) statt.
Kuchen und nette Gespräche

Neue Werke junger Autoren

Seit gut einem halben Jahr existiert sie, die Autorengruppe „Die Blindschleichen“. Hervorgegangen ist sie zunächst aus einem Deutschkurs an der Christian-Wirth-Schule, den der CWS-Pädagoge
Neue Werke junger Autoren

Kunstmarkt mit viel Unterhaltung

Etwa 35 Künstler und Kunsthandwerker, überwiegend aus Weilrod und der französischen Partnergemeinde Billy-Berclau, sowie die Weilroder Schulen werden beim 7.
Kunstmarkt mit viel Unterhaltung

Ortsbeirat auf der Kippe?

Die Hessische Gemeindeordnung schreibt vor, dass mindestens drei Mitglieder für die Bildung eines Ortsbeirates gewählt werden müssen.
Ortsbeirat auf der Kippe?

Mit den Landfrauen nach Wiesbaden

Die Landfrauen aus Hausen und Arnsbach fahren am Freitag, 6. November, mit dem Bus zu dem Adler-Modemarkt nach Wiesbaden. Abfahrt ist um 12.45 Uhr gegenüber dem Bahnhof Neu-Anspach sowie in
Mit den Landfrauen nach Wiesbaden

Metzelsuppe und Tombola

Jetzt geht’s um die Wurst – zumindest beim TuS Weilnau. Der feiert am Freitag, 13. November, von 19 Uhr an sein Schlachtfest. Die Besucher dürfen sich auf ein reichhaltiges Büfett freuen: Es
Metzelsuppe und Tombola

Fahrräder können auch Kurven fahren

Im Laufe einer Legislaturperiode kommt einiges an Arbeit zusammen. Und vieles bleibt lange unerledigt.
Fahrräder können auch Kurven fahren

Stöbern und kaufen

Die Freunde der Stadtbücherei haben wieder einen Bücherflohmarkt in und vor den Räumen der Einrichtung in der Konrad-Adenauer-Straße organisiert. Noch bis einschließlich Samstag, 7.
Stöbern und kaufen

Weckmänner vorbestellen

Alle Kinder und ihre Eltern sind eingeladen, am Sonntag, 8. November, am St. Martinszug in Dorfweil teilzunehmen. Um 16.30 Uhr treffen sich alle in der Kirche, wo die Vorschulkinder des
Weckmänner vorbestellen

Wanderung der Tauniden mit Feuerzangenbowle

Der Taunusklub Grävenwiesbach lädt zu einer Feuerzangenbowle ins Bürgerhaus ein. Angeboten wird eine gemütliche Veranstaltung im Ambiente des bekannten klassischen Films mit Heinz Rühmann.
Wanderung der Tauniden mit Feuerzangenbowle

Kerne, Nüsse und Samen

Die Landfrauen Westerfeld treffen sich am heutigen Montag, 2. November, im unteren Raum der Milchhalle. Ernährungsberaterin Heidi Mather wird ab 19 Uhr über Kerne, Nüsse, Samen – kleine
Kerne, Nüsse und Samen

Da weht ein scharfer Gegenwind

Eine Volksweisheit sagt: Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen. Passiert das doch, muss man mit Gegenwehr rechnen.
Da weht ein scharfer Gegenwind