1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus

Auch CDU Wehrheim ruft zu Spenden auf

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Wehrheim (red). Angesichts des Krieges in der Ukraine hat sich die CDU Wehrheim entschlossen, Spenden zu sammeln, um Hilfsgüter für die Menschen in den Krisengebieten zu beschaffen. Die Hilfsgüter sollen in Absprache mit einem Wehrheimer Unternehmen oder dem Hochtaunuskreis in die Ukraine gebracht werden. »Das Geld wird ausschließlich für Hilfsgüter verwendet.

Dass die CDU und die JU in Wehrheim jederzeit für andere Menschen beisteht, haben wir auch schon im Rahmen der Aktion #Einkaufshelden gezeigt. Nun bitten wir Sie, uns zu unterstützen, den Menschen in der Ukraine zu helfen«, so Jan Krebs, der Vorsitzende der Wehrheimer Union. Die CDU Wehrheim verurteilt das Verhalten der russischen Regierung aufs Schärfste und steht an der Seite der Menschen in der Ukraine.

»Wir werden helfen, wo wir können. Wir von der JU haben auch den Menschen im Ahrtal 2021 geholfen und wollen auch hier jetzt wieder helfen. Deshalb haben wir über die Plattform Paypal eine Spendenaktion eingerichtet«, so Nils Herbach der Vorsitzende der Jungen Union in Wehrheim. Die CDU Wehrheim weist darauf hin, dass für die Aktion keine Spendenquittung erstellt werden kann, da die Aktion über das Portal PayPal läuft. Der Vorsitzende Jan Krebs steht bei Rückfragen unter Telefon 0157/38798840 (jan.krebs@cdu-wehrheim.de) zur Verfügung. Der Link zur Spendenaktion findet sich unter www.cdu-wehrheim.de.

Auch interessant

Kommentare