Verkehrsunfall
+
Die beschädigten Autos nach dem Unfall in Bad Homburg.

Verkehr

Unfall mit einem Feuerwehrauto: Mehrere Verletzte und lange Staus in Bad Homburg

  • Isabel Wetzel
    vonIsabel Wetzel
    schließen

Bei einem Unfall mit einem Feuerwehrauto in der Nähe der Saalburg in Bad Homburg werden am Freitag zwei Personen verletzt. Es kommt zu langen Rückstaus.

  • In Bad Homburg bei Frankfurt passiert am Freitagabend (13.11.2020) ein Verkehrsunfall.
  • Auf dem Weg zur Unfallstelle wird die Feuerwehr in einen zweiten Unfall verwickelt.
  • Die Bilanz: Vier Verletzte und rund 70.000 Euro Schaden.

Update vom Samstag, 14.11.2020, 10.15 Uhr: Nachdem es am Freitagabend (13.11.2020) zu einem schweren Unfall mit einem Löschfahrzeug der Feuerwehr Bad Homburg gekommen ist, veröffentlicht die Polizei nun weitere Informationen. Demnach ereignete sich zunächst gegen 17.50 Uhr ein Unfall auf der B456 (Saalburg) in Höhe des Sportzentrums. Wie die Polizei berichtet, blieb dort eine 22-jährige Frau aus Bad Homburg aus bisher unbekannter Ursache mit ihrem Citroen plötzlich auf der Fahrbahn stehen. Ein 22-jähriger Fahrer aus Eschborn bei Frankfurt fuhr mit seinem Audi daraufhin auf das Auto der jungen Frau auf. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt und die Autos mussten beide abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von geschätzt 15.000 Euro. Zu diesem Unfall wurde die Feuerwehr Bad Homburg gerufen.

Bad Homburg: Feuerwehrauto verunfallt auf Einsatzfahrt - Zwei Verletzte

Auf der Fahrt zur Einsatzstelle passierte dann ein weiterer Unfall. Als das Feuerwehrauto die Kreuzung Saalburgstraße / B456 mit Blaulicht und Martinshorn befuhr, kam es zum Zusammenstoß mit dem Golf einer 85-jährigen Frau. In den ersten Informationen am Freitagabend hieß es, die 85-jährige Autofahrerin sei schwer verletzt worden, diese Informationen können glücklicherweise nicht bestätigt werden. Die Polizei teilt mit, dass die Fahrerin des Golf und ein 49 Jahre alter Feuerwehrmann bei dem Unfall leicht verletzt wurden. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden außerdem auf etwa 55.000 Euro. Derzeit stehe noch nicht fest, welches Signal die Ampel bei den beteiligten Fahrzeugen zeigte.

Die Feuerwehr Bad Homburg teilte auf Facebook mit, dass die Kreuzung gegen 21.30 Uhr am Freitagabend wieder geräumt war. Die Verletzten wurden in die Klinik gebracht und die betroffenen Einsatzkräfte der Feuerwehr betreut.

Nach Angaben der Polizei kam es im Bereich der Saalburg, sowie auf der B456 in Höhe Bad Homburg zu einem erheblichen Rückstau, da beide Verkehrsunfälle in unmittelbarer Nähe passierten und die Fahrbahnen zeitweise komplett gesperrt werden mussten.

Unfall in Bad Homburg: Löschfahrzeug der Feuerwehr in Verkehrsunfall verwickelt

Erstmeldung vom 13.11.2020: Bad Homburg – Im Bad Homburger Stadtteil Dornholzhausen ist es am Freitag (13.11.2020) zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. An dem Unfall sollen nach Informationen des Fotojournalisten Sven-Sebastian Sajak ein Kleinwagen und ein Löschfahrzeug der Feuerwehr Bad Homburg beteiligt gewesen sein.

Nach Verkehrsunfall in Bad Homburg: Feuerwehr war auf dem Weg zu einem Einsatz

Laut dem Leiter der Bad Homburger Feuerwehr, Branddirektor Daniel Guischard, war die Wehr um 17.56 Uhr zu einem Unfall auf der Saalburgchaussee (B456) alarmiert worden. Auf dem Weg dorthin sei es dann im Bereich der sogenannten PPR-Kreuzung zum Unfall mit einem Kleinwagen gekommen. Dabei wurde ersten Erkenntnissen zufolge eine Verkehrsteilnehmerin schwer sowie ein Feuerwehrmann leicht verletzt.

Die Polizei äußerte sich noch nicht zu dem Unfallvorgang in Bad Homburg. (Joel Schmidt / red.)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion