Verkehrskontrolle Polizei Kontrolle
+
In Bad Homburg hat ein Mann versucht, vor einer Verkehrskontrolle zu fliehen. (Symbolbild)

Hochtaunuskreis

Verfolgungsjagd in Bad Homburg: Autofahrer flieht vor Kontrolle

  • Ines Alberti
    vonInes Alberti
    schließen

In Bad Homburg im Hochtaunuskreis wollte ein Mann einer Verkehrskontrolle entgehen und beschleunigte seinen Skoda statt anzuhalten - doch er kam nicht weit.

Bad Homburg - Eine Verkehrskontrolle endete für einen Mann in Bad Homburg (Hochtaunuskreis) nach einer Verfolgungsjagd auf der Polizeistation. Wie das Polizeipräsidium Westhessen mitteilt, wollte eine Streife gegen 23.00 Uhr bei dem Mann, der mit seinem grauen Skoda auf der Höhestraße unterwegs war, eine Verkehrskontrolle durchführen. Doch statt wegen der Anhaltesignale der Polizei stehenzubleiben, beschleunigte der 47-Jährige demnach den Wagen „und versuchte sich so der Verkehrskontrolle zu entziehen“.

Die Streife verfolgte den Skoda daraufhin, bis der Fahrer ihn im Götzenmühlenweg in Bad Homburg, der nur wenige Minuten von der Höhestraße entfernt liegt, stoppte. Dort wurde der 47-Jährige dann schlussendlich doch einer Kontrolle unterzogen – allerdings nicht, ohne sich dagegen zu sträuben. Laut Polizei wehrte er sich so sehr gegen die polizeilichen Maßnahmen, dass zwei Beamte leicht verletzt wurden.

Flucht vor Verkehrskontrolle in Bad Homburg (Hochtaunuskreis): Mann ohne Führerschein

Wie die Polizei bei der Kontrolle des Skoda-Fahrers in Bad Homburg (Hochtaunuskreis) feststellte, hat er keinen Führerschein und es „ erhärtete sich der Verdacht, dass der Mann unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln stand“, heißt es in der Meldung der Polizei. Daraufhin wurde der 47-Jährige festgenommen.

Die Polizei bittet Personen, die durch die Fahrweise des 47-Jährigen eventuell gefährdet wurden, sich bei der Polizeistation Bad Homburg unter der Telefonnummer 06172/120-0 zu melden. (ial)

Ebenfalls in Bad Homburg kam es zu einem Unfall mit einem Feuerwehrauto. Es gab lange Rückstaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion