Bewerber gesucht

Bad Homburg: Ortsbeirat hofft auf Vorschläge für Gunzoplakette

  • Sabine Münstermann
    VonSabine Münstermann
    schließen

Verdiente Bürger erhalten in Gonzenheim die Gunzoplakette - jetzt werden wieder Bewerber gesucht. Die Frist läuft bald ab.

Gonzenheim -Frei nach Kennedy "Frag nicht, was Bad Homburg für Dich tun kann, sondern frag, was Du für Deine Gemeinschaft tun kannst", wie es Gonzenheims Ortsvorsteher Dr. Karl-Alexander Rastädter (CDU) einmal formulierte, bemüht sich der Ortsbeirat, das Zusammengehörigkeitsgefühl und die Initiative der Gonzenheimer zu stärken. Ein Instrument, um das zu tun, ist die Vergabe der Gunzoplakette.

Der Bürgerpreis des Ortsbeirats wird verliehen für besondere soziale, kulturelle und andere gemeinwohlorientierte Aktivitäten in und für Gonzenheim und seiner Bewohnerinnen und Bewohner. Er wurde erstmalig im Januar 2020, im Rahmen einer Sitzung des Ortsbeirates, verliehen. Damals wurden Renate Paetzold und Peter Chmil für ihr vorbildliches, weil so völlig unaufgeregtes Engagement für den Stadtteil ausgezeichnet. Adolf Foeller erhielt damals einen Ehrenpreis.

Der Ortsbeirat hatte den Preis mit 1000 Euro dotiert - das Gremium hat bekanntlich einen kleinen finanzielle Verfügungsrahmen von der Stadtverwaltung und mit diesem Geld kann es kulturelle und soziale Projekte im Ortsteil fördern, und zwar nach eigenem Ermessen. Zuletzt hatte auch die Taunus Sparkasse das Vorhaben mit 500 Euro gefördert. Rastädter macht darauf aufmerksam, dass die Bewerbungsfrist noch bis zum 29. September läuft, Vorschläge also bis dahin noch beim Ortsbeirat eingereicht werden können. Voraussetzung für die Verleihung der Plakette sind Empfehlungen aus der Gonzenheimer Bewohnerschaft; Selbstbewerbungen sind unzulässig.

Die Empfehlungen sind beim Ortsvorsteher schriftlich mit Begründung einzureichen unter folgender Adresse: Dr. Karl Alexander Rastädter, c/o Büro der Stadtverordnetenversammlung, der Ortsbeiräte und des Ausländerbeirats, 61343 Bad Homburg. Die Entscheidung des Gremiums ist unanfechtbar; der Rechtsweg ist ausgeschlossen. sbm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare