+
Die Feuerwehr verwendete Ölbindemittel, um ein Auslaufen des Methanols zu verhindern.

Gefahrguteinsatz

Bad Homburger Feuerwehr verhindert Auslaufen von Methanol

Am Montag war die Bad Homburger Feuerwehr mit einem Gefahrguteinsatz beschäftigt.

Die Bad Homburger Feuerwehr war gestern Nachmittag zwischen 14.18 und 15.52 Uhr knapp zwei Stunden lang mit einem Gefahrguteinsatz beschäftigt. Bei Dana Brevini, ehemals PIV Drives, seit 2017 aber Teil des US-amerikanischen Dana-Konzers, war nämlich Methanol ausgelaufen. Nach Angaben von Einsatzleiter Frank Juli war ein undichtes Manometer, also ein Druckmessgerät, Ursache dafür.

Die Bad Homburger Brandbekämpfer wurden der Lage in der Justus-von-Liebig-Straße Herr, indem sie Ölbindemittel verwendeten. Insgesamt war die Feuerwehr mit 16 Mann im Einsatz.

Dana Brevi ist, 1928 als PIV Drives von Werner Reimes gegründet, ein Zahnrad- und Ritzelspezialist. Der langjährige Firmenname PIV bezieht sich auf „Positive Infinitely Variable“, und das weist auf ein stufenlos-verstellbares Kettengetriebe hin. Dana ist ein klassischer Automobilzulieferer und stellt Antriebsstränge und Dichtungssysteme für Fahrzeuge her. Weltweit hat es rund 25 000 Mitarbeiter.

(sbm)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare