A5, kurz vorm Homburger Kreuz in nördlicher Richtung: Die Harley war mit der Leitplanke kollidiert.
+
A5, kurz vorm Homburger Kreuz in nördlicher Richtung: Die Harley war mit der Leitplanke kollidiert.

Schlimmer Motorradunfall am Bad Homburger Kreuz

Harley-Unfall auf der A5: Biker wurde von Lkw überrollt

  • Anke Hillebrecht
    vonAnke Hillebrecht
    schließen
  • Sven-Sebastian Sajak
    schließen

Ein Motorradfahrer ist am Mittwochnachmittag auf der A5 zwischen Nordwestkreuz und Bad Homburger Kreuz ums Leben gekommen. Wie das passieren konnte, ist noch unklar. Ein Lkw-Fahrer war beteiligt.

Update vom Donnerstag, 28.95.2020, 13.47 Uhr: Hochtaunus – Der Fahrer einer Harley Davidson, der am Mittwochnachmittag am Bad Homburger Kreuz ums Leben kam, war 61 Jahre alt. Gestern konnte die Autobahnpolizei in Frankfurt auch weitere Details zum Unfallhergang mitteilen. Demnach waren der 61-Jährige sowie eine 43 Jahre alte Frau am Mittwoch auf ihren beiden Harleys auf der A5 nordwärts unterwegs. Am Bad Homburger Kreuz ordneten sich die beiden Motorradfahrer auf dem Abbiegestreifen ein, um auf die A661 abzufahren. Zu diesem Zeitpunkt fuhr links von ihnen auf dem rechten der drei Fahrstreifen der Autobahn ein Sattelzug. Dessen 52 Jahre alter Fahrer wollte zwar laut Polizei weiter auf der A5 gen Norden fahren, steuerte aber aus bislang noch unbekannter Ursache den Lastwagen nach rechts. Dabei kollidierte er nach Angaben der Beamten mit beiden Motorrädern. Beide Biker verloren dadurch die Kontrolle und stürzten auf die Fahrbahn. 

Hochtaunus: Lkw überrollt gestürzten Motorradfahrer

Der 61-Jährige geriet dabei unter den Lkw und wurde überrollt. Er erlag noch an Ort und Stelle seinen schweren Verletzungen. Die 43-Jährige und der Fahrer des Sattelzuges erlitten einen Schock; sie wurden mit leichten Verletzungen in Krankenhäuser gebracht. Die Polizei wird nun ermitteln, wie es zu dem tragischen Unfall kommen konnte. Am Mittwoch musste sie im Zuge der Verkehrsunfallmaßnahmen die Autobahn zeitweise komplett sperren. Erst um 22.40 Uhr waren auch die letzten Arbeiten beendet und die Fahrbahn wurde wieder freigegeben.

Unfall auf der A5: Motorradfahrer tot

Update vom Mittwoch, 27.05.2020, 13.46 Uhr: Hochtaunus -Ein Motorradfahrer ist gestern auf der A5 zwischen Nordwestkreuz und Bad Homburger Kreuz ums Leben gekommen. Der Unfallhergang war gestern noch unklar. Laut Polizei könnte ein Lkw auf ein Stauende zugefahren, mit zwei Harley-Davidson-Motorrädern kollidiert sein und sie in die Leitplanke gedrückt haben. Der zweite Motorradfahrer wurde mit schwersten Verletzungen in eine Klinik geflogen. Der Lkw-Fahrer wurde im Rettungswagen betreut. Es gab einen langen Stau. 

ahi/saj

Ein Porsche-Fahrer hat sich auf den Autobahnen A5 und A66 rund um Frankfurt eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Gefasst wurde er trotzdem nicht.

Übergriff in Oberursel (Hochtaunuskreis): Ein Mann hat eine 15-Jährige bedrängt. Weil sie ihn zurückwies, wurde er gewalttätig.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare