+
Diese feschen Wadeln vertreten uns beim Spielcasino-Cup. Foto: sp

Spielbank Bad Homburg

Die Homburger Casino-Kicker

Auch die Spielbank Bad Homburg ist mit einer Mannschaft am Start, wenn es am Mittwoch und Donnerstag in Stuttgart bei den 27. Deutschen Hallenfußball-Meisterschaften um den Titel „Bestes Casino 2015“ geht.

Auch die Spielbank Bad Homburg ist mit einer Mannschaft am Start, wenn es am Mittwoch und Donnerstag in Stuttgart bei den 27. Deutschen Hallenfußball-Meisterschaften um den Titel „Bestes Casino 2015“ geht. Zwölf Mannschaften haben sich angemeldet, darunter zwei Teams von Gastgeber Stuttgart sowie die Spielbank-Kicker aus Luxemburg, die der Veranstaltung sogar einen internationalen Anstrich verleihen. Die übrigen Croupier-Crews kommen aus Schenefeld, Hamburg, Bremen, Berlin, Saarbrücken, Hohensyburg, Bad Oeynhausen und Feuchtwangen.

Die Spielbank Bad Homburg reist mit einem Kader von zehn Spielern an. Darunter befinden sich vier, die auch im Verein dem runden Leder nachjagen: Spielführer Marc Ebert und Manuel Huhn beim B-Ligisten SV Bommersheim sowie Mirko Cernjoa und Sezgin Ertem, die beim TSV Vatanspor Bad Homburg kicken. Das Turnier-Reglement besagt, dass ohne Bande auf Fünf-Meter-Tore gespielt wird und jede Mannschaft aus vier Feldspielern und einem Torwart besteht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare