?Blickachsen?-Schau in Bad Homburg

Neue Perspektiven mit dem Middelheimmuseum Antwerpen

Der

Der Bad Homburger Galerist Christian Scheffel hat den Partner für die diesjährigen Skulpturen-Biennale „Blickachsen 10“ bekannt gegeben: Es handelt sich um das Middelheimmuseum Antwerpen. Scheffel war bereits mit Künstlern im Homburger Kurpark unterwegs, der mit dem Schlosspark Zentrum der Schau bleiben soll, die sich inzwischen auf ganze Rhein-Main-Gebiet ausdehnt. In den nächsten Tagen wird er mit der belgischen Kuratorin Sara Weyns in Bad Homburg über die Standorte und Künstler beraten. Das Middelheimmuseum gilt bei Freilust-Ausstellungen als Pionier; es bespielt einen 27 Hektar großen Park unter anderem mit Werken von Auguste Rodin und Ai Weiwei.

Näheres lesen Sie in der Dienstagausgabe der TZ!

 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare