+
Verzapft auch im Ortsbezirk 5 viel Mist: die Nilgans.

Passanten greifen ein

Nilgans attackiert Küken im Kurpark

Es sind erschreckende Bilder für tierliebe Spaziergänger im Bad Homburger Kurpark: Eine Nilgans hat kleine Küken attackiert und dabei die Entenmutter verletzt. Doch beherzte Passanten griffen ein.

Immer wieder beobachten Passanten im Bad Homburger Kurpark Auseinandersetzungen zwischen Nilgäsen und anderen Tieren. So auch am Montagmorgen. Eine FNP-Leserin schreibt, sie und eine Freundin hätten eine Nilgans dabei beobachtet, wie diese sich kleine Entenküken schnappen wollte.

Die Beschreibungen klingen dramatisch: So habe die Entenmutter versucht, ihre Küken zu verteidigen, wurde dabei jedoch von der Nilgans schwer verletzt. Sofort seien ein Mitarbeiter des Betriebshofs sowie ein weiterer Passant herbeigeeilt und hätten der Nilsgans geholfen. Außerdem wurde ein Tierarzt verständigt. Dabei mussten auch die Helfer die Nilsgans immer wieder von den Küken fernhalten.

Die Leserin zeigt sich besorgt, ob das Tier gestorben ist und richtet ihren Dank an die beherzten Helfer. Ähnliche Beobachtungen sind häufiger im Kurpark zu machen. Auch in Frankfurt wird die Nilgans immer wieder zum Politikum.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare