Taxen sind keine Kurzzeitparker

Auf den Parkflächen vor dem Bahnhof dürfen die Mietwagen nicht stehen

  • schließen

Parkplätze vor dem Bahnhof sind rar, die zwei Handvoll, die es gibt, sind explizit für Kurzzeitparker ausgewiesen – für jene, die kurz etwas im Bahnhof zu erledigen haben. An und für sich sollte das langen.

Parkplätze vor dem Bahnhof sind rar, die zwei Handvoll, die es gibt, sind explizit für Kurzzeitparker ausgewiesen – für jene, die kurz etwas im Bahnhof zu erledigen haben. An und für sich sollte das langen. Allerdings nicht immer. Das liegt aber weniger daran, dass so viele Leute etwas im Bahnhof zu tun haben und dort mal kurz ihr Fahrzeug parken als vielmehr daran, dass die Kurzzeitplätze auch von Taxifahrern und deren Fahrzeugen besetzt werden.

Gerade Anfang September war das öfter mal der Fall. Beschwert hat sich über diesen Zustand allerdings wohl niemand, denn eine Anfrage bei der Stadt ergab Folgendes: „Der Stadtpolizei liegen keine Beschwerden über eine Nutzung der Kurzzeitplätze durch Taxifahrer vor“, erklärte Stadtsprecher Andreas Möring. Die Stadtpolizei habe den Parkplatz aber nach dem Hinweis in den vergangenen Tagen genauer beobachtet. Während der Stoßzeiten komme es vor, dass alle Parkplätze belegt sind. Dann aber hätten in den beobachteten Zeiten keine Taxen dort gestanden.

Allerdings: Sollte eine Taxe auf dem Kurzzeitparkplatz stehen und der Fahrer wartet darin, wäre das kein Verstoß. Sobald der Fahrer das Fahrzeug verlässt, gilt der Vorgang als Parken. Er könnte geahndet werden, wenn die Parkscheibe fehlt beziehungsweise die Parkzeit überschritten ist.

(sbm)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare