Münzkabinett im Gotischen Haus öffnet wieder

Portraits aus dreihundert Jahren

Komm

Kommenden Sonntag öffnet das Münzkabinett im städtischen historischen Museum wieder. In moderner Umgebung präsentieren sich dann 60 Portraits auf Münzen, Medaillen und Plaketten, die von namhaften Künstlern während der vergangenen 300 Jahre geschaffen wurden. Die abgebildeten Köpfe haben allesamt eine Verbindung zur Kurstadt und erzählen mitunter spannende Geschichten. Die übrigen rund 4000 Exponate sind in einem umfangreichen Bestandskatalog erfasst, der auch gerade erschienen ist.

 

Mehr dazu am Dienstag in der Taunus Zeitung

 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare