Schulausflug im Taunus

Siebtklässler entdecken Leiche im Wald

Ein schockierendes Ende nahm der Ausflug einer Wiesbadener Schulklasse.

Ein schockierendes Ende nahm der Ausflug einer Wiesbadener Schulklasse. Die Siebtklässler, die am Mittwochvormittag mit einem Reisebus in den Taunus gekommen waren, entdeckten beim Abstieg vom Sandplacken in Richtung Saalburg im Wald eine Leiche. Die Lehrer informierten sofort die Polizei, die die Meldung um 10.18 Uhr aufnahm. Die Kinder wurden anschließend an der Saalburg durch Notfallseelsorger des Deutschen Roten Kreuzes betreut, bevor sie mit Reisebussen die Heimreise antraten.

Nach Informationen dieser Zeitung soll es sich bei der Leiche um eine männliche Person mittleren Alters handeln, die wohl schon längere Zeit in dem Waldstück gelegen haben soll. Allerdings ist die Leiche noch nicht identifiziert, weshalb die Ermittlungen der Polizei auf Hochtouren laufen. Gestern wurde der Leichenfund mit Vermisstenfällen abgeglichen. Auch wenn die genaue Todesursache noch ungeklärt ist, schließt die Polizei ein Tötungsdelikt wohl aus.

(col)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare