Die Polizei startet nach Betrug an Bad Homburger Seniorin eine Öffentlichkeitsfahndung.
+
Wer hat diesen Mann gesehen? Die Polizei startet nach Betrug an Bad Homburger Seniorin eine Öffentlichkeitsfahndung.

Telefonbetrug

Seniorin um mehrere Zehntausend Euro betrogen: Polizei fahndet nach Täter

  • Yasemin Kamisli
    VonYasemin Kamisli
    schließen

Ein Anruf, ein Trick: In Bad Homburg verliert eine Seniorin durch einen Betrüger mehrere Zehntausend Euro und Goldmünzen. Die Polizei fahndet nun nach dem Täter.

Bad Homburg – Die Masche ist bekannt: Täter nutzen das Vertrauen älterer Menschen aus und gelangen somit an hohe Geldsummen oder Wertsachen. In ähnlicher Form hat auch ein noch unbekannter Mann in Bad Homburg zugeschlagen.

Laut Polizei soll dieser am 16. März 2021 eine Seniorin aus Bad Homburg um mehrere Zehntausend Euro und Goldmünzen betrogen haben. Die Polizei bittet nun um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Telefonbetrug: Seniorin aus Bad Homburg verliert Goldmünzen und mehrere Zehntausend Euro

Wie die Polizei mitteilte, erreichte eine Seniorin aus Bad Homburg am 16.03.2021 ein Telefonanruf eines angeblich „Verwandten“, „welcher vorgab, für einen Wohnungskauf kurzfristig Geld zu benötigen.“ Der Täter soll sich nach hilfsbereiter Zustimmung der alten Dame gegen 13 Uhr zu ihrer Anschrift im Güldensöller Weg begeben haben. Am Wohnort angekommen, habe die Seniorin dem Täter nach Angaben der Polizei dann mehrere Zehntausend Euro Bargeld sowie Goldmünzen übergeben.

Bad Homburg: Polizei startet Öffentlichkeitsfahndung nach Telefonbetrug

Der Täter konnte trotz bereits umfangreicher Ermittlungsarbeiten noch nicht gefasst werden. Deshalb startet die Polizei nun eine öffentliche Fahndung. Laut Polizei kann der Täter folgendermaßen beschrieben werden:

  • Etwa 30 bis 45 Jahre alt
  • Heller Teint, braunes Haar
  • Circa 1.80 Meter groß
  • Normale bis leicht kräftige Struktur
  • Quelle: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden

Die Kriminalpolizei in Bad Homburg bittet mögliche Zeugen, die Angaben zum Täter machen können, sich unter der Telefonnummer (06172) 120 - 0 zu melden. Hinweise können auch an allen weiteren Polizeidienststellen abgegeben werden. (Yasemin Kamisli)

Im Ahnatal konnte ein weiterer Telefonbetrüger festgenommen werden. Auch er versuchte, einer Seniorin mehrere Zehntausend Euro zu entnehmen. Gerade in der Corona-Pandemie nutzen Kriminelle immer wieder die Unsicherheit der Menschen aus. Die Polizei Westhessen mahnt vor unterschiedlichen Betrugsmaschen in Frankfurt, Bad Homburg und Offenbach: Vor diesen Tricks müssen Sie sich in Acht nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion