Baustelle nach Vollsperrung auf Pappelallee in Bad Homburg
+
Bad Homburg: Ein Wasserrohrbruch unter der Pappelallee führt zu einer Vollsperrung.

Bad Homburg

Hauptverkehrsader droht im Boden zu versinken – Umleitung wegen Straßensperrung

In der Kurstadt Bad Homburg droht eine Hauptverkehrsstraße, die Pappelallee, einzubrechen. Aufgrund der Sperrung wurden nun Umleitungen eingerichtet.

  • In Bad Homburg kam es zu einem Wasserrohrbruch unter der Pappelallee.
  • Die Ursachen sind nach Angaben der Polizei noch nicht bekannt.
  • Die Hauptverkehrsstraße ist voll gesperrt - Umleitungen wurden eingerichtet.

Update vom Freitag, 21.08.2020, 15.55 Uhr: Am Donnerstag (20.08.2020) ist es in der Pappelallee in Bad Homburg zu einem Wasserrohrbruch gekommen. Die Pappelallee, eine Hauptverkehrsstraße der Kurstadt, ist gesperrt worden.

Die Pappelallee an der Einmündung Feldstraße / Dornbachstraße ist vorübergehend voll gesperrt. Die Fahrbahn wurde in diesem Bereich unterspült worden und daher nicht mehr befahrbar, berichtet die Stadt Bad Homburg. Die Stadtwerke arbeiten derzeit an der Behebung des Schadens. Die Arbeiten sollen nach Angaben der Stadt bis vorraust lich dem 04. September 2020 andauern.

Pappelallee in Bad Homburg: Umleitungen wegen Wasserrohrbruch

Die Stadt Bad Homburg sperrt die Pappelallee vollständig. Bis die Bauarbeiten zu Ende sind Umleitungen eingerichtet worden. Eine Umleitung für den Verkehr in die Innenstadt erfolgt über die Zeppelinstraße und die Siemensstraße. Über die Urseler Straße führt die Umleitung zur A661. Zusätzlich wurde eine Umleitung über die Schleußner-, Siemens- und die Zeppelinstraße eingerichtet. Verkehrsteilnehmer im Bereich der Straße Am Hohlebrunnen und des Europakreisels werden über die Lange Meile und den Südring auf die A661 weitergeleitet. In der Südrichtung der Langen Meile wird es deshalb ein Halteverbot eingerichtet.

Das Baufeld und die Umleitungsstrecken der Pappelallee in Bad Homburg.

Bad Homburg – Die Pappelallee in Bad Homburg ist eine Hauptverkehrsstraße der Kurstadt. Am Donnerstagmorgen (20.08.2020) ist es dort zu einem Wasserrohrbruch gekommen und die Straße wurde voll gesperrt. Es besteht die Annahme, dass die Hauptverkehrsstraße einstürzen könnte.

Pappelallee in Bad Homburg: Vollsperrung der Hauptverkehrsstraße wegen Wasserrohrbuch

Mitarbeiter der Stadtwerke und eines Rohrbauunternehmens haben die Pappelallee in Bad Homburg voll gesperrt. Durch den Wasserrohrbruch droht die Straße einzubrechen. Die Ursache des Rohrbruchs ist derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei der Stadt Bad Homburg vermutet eine Materialermüdung. Da die Rohre schon älter seien, könne die ständige Erschütterung durch die vielen Fahrzeuge auf der Pappelallee ein Grund dafür sein, so ein Sprecher.

Wasserrohrbruch in Bad Homburg: Baustelle weitere 14 Tage

Aufgrund des Wasserrohrbruchs wurde die Pappelallee in Bad Homburg vollständig gesperrt. Nach Angaben der Stadtpolizei soll die Baustelle weitere 14 Tage andauern. Die Vollsperrung wird allerdings wieder aufgehoben. Verkehrsänderung werden je nach Fortschritt der Baustelle vorgenommen. Geplant sei vielleicht eine Sperrung einer Spur, sodass Fahrzeuge auf der anderen in die und aus der Kurstadt kommen. Derzeit werden Umleitungen sowie sogenannte „Vorwegweiser“ eingerichtet. Diese weisen schon vor der Pappelallee auf eine mögliche Umleitung oder Sperrung hin. (Von Sarah Winter)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare