Wir begleiten Kylian Nicolas in den kommenden Wochen

„Gestatten, mein Name ist Kylian Nicolas“ – so würde sich der junge Mann wohl vorstellen, wenn er schon sprechen könnte. Aber das kommt ja erst noch.

„Gestatten, mein Name ist Kylian Nicolas“ – so würde sich der junge Mann wohl vorstellen, wenn er schon sprechen könnte. Aber das kommt ja erst noch. Schließlich hat der kleine Bad Homburger vor gerade mal zwei Wochen das Licht der Welt erblickt, genau gesagt am 18. Dezember 2017 um 9.22 Uhr. Kylian Nicolas hat sich etwas Zeit gelassen, als eigentlicher Geburtstermin war der Nikolaus-Tag errechnet worden. Wie allen Babys, die 2017 geboren wurden, wünschen wir dem kleinen Mann alles Glück dieser Welt. Aber damit lassen wir es in diesem speziellen Fall nicht bewenden: Diese Zeitung wird ihn in den ersten Wochen seines Erdendaseins begleiten. Die Mutter von Kylian Nicolas ist nämlich unsere Reporterin Simone Dittmar. Es ist ihr erstes Kind, und deshalb beginnt auch für die TZ-Mitarbeiterin ein völlig neuer Lebensabschnitt. Was die junge Mutter erlebt, wie plötzlich alles neu ist, das wird sie von kommendem Freitag an in einem „Mama“-Tagebuch schreiben. Seien Sie gespannt!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare