Bürger sollen sich äußern

In der jüngsten Ortsbeiratssitzung in Schönberg wurde das neue Stadtbussystem auf Wunsch des Ortsbeiratsmitglieds Thomas van Heukelum (SPD) auf die Tagesordnung gesetzt.

In der jüngsten Ortsbeiratssitzung in Schönberg wurde das neue Stadtbussystem auf Wunsch des Ortsbeiratsmitglieds Thomas van Heukelum (SPD) auf die Tagesordnung gesetzt. In der Diskussion wurden die auch in der Presse aufgegriffenen Anlaufschwierigkeiten sowie allgemeine Probleme des neuen Fahrplans angeführt.

Der Ortsbeirat Schönberg hat die Aufgabe, sich um Angelegenheiten zu kümmern, die die Einwohner des Stadtteils Schönberg betreffen. Der Ortsbeirat hat beschlossen, die Auswirkungen der Umstellung auf Schönberg aufzugreifen.

Die Ortsvorsteherin Dr. Regina Sell bittet daher die Schönberger, ihre Erfahrungen mit der Umstellung in der nächsten Sitzung des Ortsbeirats am Mittwoch, 11. März, um 19.30 Uhr in der Taunushalle persönlich zu berichten. Alternativ können sich die Bürger telefonisch unter der Rufnummer (0 61 73) 6 81 07 oder per E-Mail an regina.sell.schoenberg@freenet.de an die Ortsvorsteherin oder die anderen Mitglieder des Ortsbeirats wenden.

Weitere Themen für die nächste Ortsbeiratssitzung sind die Bebauung Schillergärten und das Baufeld V (entlang der Gleise), hier nur als Vorlage, da die Planungsabsichten erst eine Woche später im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt dargestellt werden sollen und die eigentliche Beratung für die folgende Sitzungsrunde vorgesehen ist.

Außerdem soll das Verkehrsgutachten für die Bahnhofsbebauung vorgestellt werden.

Des Weiteren wird die Verwaltung gebeten, einen aktuellen Belegungsplan der Taunushalle vorzulegen. Ein weiterer Dauerbrenner ist die Frage nach der Aktualisierung der Stadtpläne.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare