1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus

Erste Silbermünzen rollten in Anspach

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

ualoka_heiermann_kh_2505_4c
1952 ausgegeben: Das Fünfmarkstück aus Silber, der »Heiermann«. FOTO: WIKIMEDIA © WIKIMEDIA

Anspach, 18. Mai. Kaum, daß die neuen silbernen Fünfmarkstücke in den Verkehr gekommen waren, konnten in Anspach bereits am Samstag die ersten verteilt werden. Das geschah im Rahmen einer für mehr als 100 Menschen aus Anspach und dem Usinger Land glückbringenden Veranstaltung, im Verlauf der ersten öffentlichen Auslosung des Volkssparvereins Usinger Land im Gasthaus Lather.

Zu der Auslosung am Samstagnachmittag konnte der Vorsitzende des Volkssparvereins, Reinhard Bachfeld, Usingen, eine stattliche Anzahl von Sparern und Interessenten aus Anspach und verschiedenen Kreisgemeinden begrüßen. Wenn man betrachte, sagte der Vorsitzende, daß der Verein mit seiner Arbeit erst begonnen habe und daß trotzdem bei dieser ersten Auslosung bereits ein Auslosungsbetrag von 1500 DM zur Verfügung stehe, müsse das als ein sehr beachtenswertes Ergebnis bezeichnet werden. Daran dürfe man die Hoffnung knüpfen, daß sich die Mitgliederzahl des Vereins von zur Zeit rund 100 auf 1500 in absehbarer Zeit erhöhen werde. Als Experte auf dem Gebiet des Volkssparwesens berichtete Diplomvolkswirt Feineisen über den Erfolg, den das Volkssparen seither in Hessen verzeichnen konnte. Unter notarieller Aufsicht wurden dann die kleinen und großen Gewinne erstmalig ausgelost(…). (aus: UA 1952)

Auch interessant

Kommentare