1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus

Fahrrad fahren und dabei die Umwelt schonen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Usingen. -Von Sonntag, 3. bis einschließlich Samstag, 23. Juli, nimmt die Stadt Usingen mit dem dem "Offenen Team Usingen" an der Aktion "Stadtradeln" teil.

Mitmachen können alle Personen, die in Usingen wohnen oder arbeiten, Mitglied in einem Usinger Verein sind, den städtischen Gremien angehören oder eine Usinger Schule besuchen. Neben der Teilnahme im offenen Team besteht auch die Möglichkeit eigene Teams, beispielsweise innerhalb des Familienkreises oder der Nachbarschaft, als Verein, Schule oder Unternehmen zu gründen.

Bei der Aktion geht es neben dem Spaß am Radfahren darum, das Fahrrad für den Aktionszeitraum von 21 Tagen ganz bewusst zu verwenden und - falls es bisher noch nicht oder nur selten im Alltag genutzt wurde - auf das umweltfreundliche Verkehrsmittel umzusteigen. In den vergangenen zwei Jahren wurden für Usingen im Rahmen der Klima-Bündnis-Kampagne jeweils rund 30 000 Rad-Kilometer gemeldet, was einer CO2-Einsparung von rund vier bzw. fünf Tonnen entsprach.

"Es wäre schön, wenn wir daran anknüpfen können und sich wieder viele Bürger dieser Aktion anschließen", sagt Bürgermeister Steffen Wernard. "Stadt- oder Landesgrenzen spielen übrigens keine Rolle - man kann also beispielsweise auch am Urlaubsort mitmachen und mit seinen Rad-Kilometern einen Beitrag zum Klimaschutz leisten."

Zeitgleich findet als Teil des Stadtradelns auch der Landeswettbewerb "Schulradeln" statt. Unter dem Motto "3 Wochen radeln, 3 Mal punkten: für eure Schule, eure Stadt, euren Kreis" sind alle Usinger Schulen aufgerufen möglichst viele Fahrradkilometer zu sammeln.

Registrierungen und weitere Informationen gibt es online unter www.stadtradeln.de/usingen. Bei Fragen oder falls keine Möglichkeit zur digitalen Anmeldung bestehen sollte, können sich Interessierte an Anja Willer unter Tel. (06081) 10 24-10 12 oder per E-Mail an tourismus@usingen.de wenden. red

Auch interessant

Kommentare