Im Friedrichsdorfer Rathaus wird der Spitzenposten demnächst neu besetzt. Wer auf Amtsinhaber Horst Burghardt (Grüne) folgt, wird in einer Stichwahl am 28. März entschieden.
+
Im Friedrichsdorfer Rathaus wird der Spitzenposten demnächst neu besetzt. Wer auf Amtsinhaber Horst Burghardt (Grüne) folgt, wird in einer Stichwahl am 28. März entschieden.

Podiumsdiskussion der Taunus Zeitung zur Bürgermeisterwahl

Zum Nachschauen: Stichwahl in Friedrichsdorf ‒ Diskussion mit Gehrmann und Keitel

  • Sabine Münstermann
    vonSabine Münstermann
    schließen
  • Matthias Kliem
    Matthias Kliem
    schließen

Die Friedrichsdorfer Bürgermeisterwahl entscheidet sich zwischen Katja Gehrmann (CDU) und Lars Keitel (Grüne). Beide stellten sich den Fragen der Taunus Zeitung sowie ihrer Leserinnen und Leser.

Wer steht in den nächsten sechs Jahren an der Rathausspitze – Katja Gehrmann von der CDU oder der Grüne Lars Keitel? Darüber entscheidet Friedrichsdorf nach dem knappen Ergebnis der ersten Runde in einer Stichwahl am 28. März.

Wer sich vorher noch einmal ein Bild von den beiden Kandidaten machen will, hat dazu Gelegenheit. Die Taunus Zeitung befragte die beiden Kandidatinnen und Kandidaten in einer Livediskussion. An dieser Stelle können Sie die Debatte im Video aufrufen.

Es moderieren Christiane Paiement-Gensrich und Klaus Späne von der Taunus Zeitung.

Bürgermeisterwahl in Friedrichsdorf: Finale mit Gehrmann und Keitel

Fünf Kandidaten hatten ihren Hut in den Ring um den Chefposten im Friedrichsdorfer Rathaus geworfen - Katja Gehrmann (CDU), Jutta Janda (SPD), Lars Keitel (Grüne), Jochen Kilp (FDP) und Jens Witte (FWG). Keitel und Gehrmann lieferten sich dabei - die Wahlbeteiligung lag bei beachtlichen 57,8 Prozent - ein Kopf an Kopf-Rennen. Am Ende erreichte Keitel 31,9 Prozent und Gehrmann 29,1 Prozent der Stimmen, Witte 16,2 Prozent, Kilp 14,5 Prozent und Janda 8,3 Prozent.

Da keiner der Kandidatinnen und Kandidaten die Mehrheit der Stimmen erhielt, findet am 28. März, unter den beiden erfolgreichsten Bewerberinnen und Bewerbern - Keitel und Gehrmann - eine Stichwahl statt.

Der Gewinner der Wahl kann am 1. September das Chefzimmer im Rathaus beziehen. Die Amtszeit des derzeitigen Friedrichsdorfer Bürgermeisters Horst Burghardt (Grüne) endet am 31. August. 1997 wurde der heute 62-Jährige zum ersten Mal zum Stadtoberhaupt gewählt. 2003, 2009 und 2015 wurde er im Amt bestätigt. Insgesamt vier Legislaturperioden lang hat der gebürtige Köpperner die Geschicke der Stadt gelenkt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare