tzf_choque_281120
+
Nach einer Massenkarambolage war die Autobahn am Freitag rund zwei Stunden gesperrt.

Autobahn gesperrt

Friedrichsdorf: Elf Verletzte bei Massenkarambolage

  • vonSven-Sebastian Sajak
    schließen

Ein schwerer Unfall hat sich am Freitag auf der Autobahn in Nähe der Anschlussstelle Friedberg ereignet. Zahlreiche Rettungskräfte waren im Einsatz, darunter auch die Friedrichsdorfer Feuerwehr.

Friedrichsdorf -Bei einer Massenkarambolage am Freitag auf der A 5 bei der Anschlussstelle Friedberg wurden elf Menschen verletzt. Ausgangspunkt war gegen 7.42 Uhr zunächst ein kleinerer Auffahrunfall auf dem rechten Fahrstreifen. Beim Gaffen bremste dann ein vorbeifahrender Autofahrer plötzlich stark ab und löste damit eine Kettenreaktion aus. Sieben Fahrzeuge krachten in den Wagen hinein. Dabei wurden vier Menschen schwer verletzt, sieben weitere mittelschwer bis leicht. Ein Teil von ihnen musste per Rettungshubschrauber weggeflogen werden.

Zahlreiche Rettungskräfte und die Autobahnpolizei waren im Einsatz. Auch die Feuerwehr aus Köppern, die mit vier Fahrzeugen angerückt war, sowie ein Wagen der Feuerwehr Mitte war wieder einmal schwer gefordert. Unter der Leitung von Vize-Wehrführer Peter Schulte beseitigten die 16 Kräfte ausgelaufenen Kraftstoff, unterstützte die Polizei beim Absperren der Fahrbahn,

Übel waren auch die Folgen für den Berufsverkehr. Mitten in der Hauptverkehrszeit musste die wichtige Nord-Süd-Achse rund zwei Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde in dieser Zeit über die Ausfahrt Richtung Köppern und via Umgehungsstraße umgeleitet. Dennoch kam es zu kilometerlangen Staus. Gegen 9.45 konnten einzelne Fahrbahnen wieder freigeben werden. Der Sachschaden wird auf etwa 80 000 Euro geschätzt. ks, saj

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare