+
Fünf maskierte Männer haben eine Shisha-Bar in Friedrichsdorf gestürmt und dort Teile der Einrichtung mit Schlagstöcken kaputt geschlagen. 

Chaos in Gaststätte

„Blitzartige“ Attacke auf Shisha-Bar – Polizei nennt Namen des Lokals

Blitzschneller Angriff auf eine Shisha-Bar in Friedrichsdorf (Hessen): Fünf Maskierte stürmen sie mit Schlagstöcken und verwüsten den Laden. 

Update vom 13.12.2019, 14.31 Uhr: Nachdem am Mittwoch (11.12.2019) fünf Maskierte eine Shisha-Bar in Friedrichsdorf gestürmt und mit Schlagstöcken Teil der Einrichtung demoliert hatten, hat die Polizei jetzt genauere Angaben zur Tat gemacht. Bei der demolierten Bar handele es sich laut einer Polizei-Sprecherin um Sam's Club Lounge Shisha-Bar in der Köpperner Straße. 

Ebenfalls neu ist, dass der Vorfall nach Angaben der Polizei "blitzartig" vonstatten ging. So berichtet die Polizei, dass zwischen dem Zeitpunkt, in dem die Männer die Bar betraten und der Flucht der Männer in Richtung Schulstraße maximal eine Minute vergangen sein muss. 

Friedrichsdorf: blitzartiges Vorgehen verwundert die Polizei

Noch hat sich keiner der Zeugenhinweise als heiße Spur erwiesen. Die Polizei steht vor einem Rätsel und wundert sich über das seltsame Vorgehen der Männer, die auf den ersten Blick grundlos in der Shisha-Bar in Friedrichsdorf wüteten. Und dann genauso schnell wieder verschwanden, wie sie aufgetaucht waren. 

Sie bittet Zeugen, die gesehen haben, wie sich eine Gruppe von fünf Männern am Mittwoch (11.12.2019) vor 23.35 Uhr in der Gegend von Sam's Club Lounge Shisha-Bar getroffen hat, sich zu melden.

Erstmeldung vom 12.12.2019, 16.25 Uhr: Friedrichsdorf - Am späten Mittwochabend (11.12.2019) hat eine Gruppe maskierter Männer eine Bar in Friedrichsdorf im Stadtteil Köppern zerstört. Gegen 23.35 Uhr kamen fünf Männer mit Sturmhauben und Schlagstöcken in die Shisha-Bar in der Köpperner Straße und zerstörten einen Teil der Einrichtung, bevor sie in Richtung Schulstraße verschwanden, berichtete die Polizei. 

Friedrichsdorf: Maskierte Männer stürmen Shisha-Bar mit Schlagstöcken

Mitten in der Nacht am Mittwoch rief der Inhaber einer Shisha-Bar in Friedrichsdorf die Polizei an und bat die Beamten um Hilfe. Gegen 23.35 Uhr hatten fünf Männer seine Shisha-Bar betreten. Sie trugen Sturmhauben, in ihren Händen hatten sie Schlagstöcke.

Nach Angaben der Polizei haben die Männer mit den Schlagstöcken auf die Einrichtung der Bar eingeschlagen. Mehrere Einrichtungsgegenstände wurden demoliert. Pures Chaos war die Folge. Sie hinterließen einen Sachschaden von rund 1.500 Euro. Anschließend seien die Männer, laut Polizei, von der Köpperner Straße in Richtung Schulstraße geflohen. 

Die Hintergründe der Attacke auf die Shisha-Bar in Friedrichsdorf sind noch völlig unklar. Die Polizei ermittelt. 

Friedrichsdorf: Polizei bittet um Hinweise zur Ergreifung der maskierten Männer

Das Opfer beschreibt die Täter laut Polizeibericht wie folgt:

  • zwischen 20 und 30 Jahre alt
  • Etwa 185 Zentimeter groß
  • Vier der Männer seien schlank und hätten dunkle Jogginghosen getragen
  • Der fünfte Mann sei korpulent und habe eine weiße Jogginghose getragen
  • Die Täter sollen außerdem schwarze und weiße Jacken getragen haben

Friedrichsdorf: Polizei bittet Zeugen sich nach Attacke auf Shisha-Bar zu melden

Die Polizei bittet nun Personen, die in Friedrichsdorf im hessischen Hochtaunuskreis, insbesondere im Bereich Köpperner Straße und Schulstraße etwas Verdächtiges beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 06172 1200 bei den Ermittlern zu melden.

Ebenfalls im Hochtaunuskreis wurden zwei Jugendliche Opfer einer brutalen Attacke. Ein Mann griff die beiden vor einem Club in Bad Homburg an. Einer der Jugendlichen wurde derart schwer verletzt, dass er in eine Klinik musste.

In Friedrichsdorf im Taunus sprengen Unbekannte den Geldautomaten einer Sparkasse*. Ein Brand bricht in dem Haus aus.

slo

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare