+
Christopher Stemann (Horn) und Till Constantin Manzey

Junge Talente dürfen nach Kassel

Instrumentalisten und Sänger haben sich für den Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ qualifiziert.

Sie sind jung und äußerst musikalisch: Musikschüler und Sänger aus Friedrichsdorf haben sich für den Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ qualifiziert, der zu Pfingsten in Kassel ausgetragen wird. Alle fünf Teilnehmer der Musikschule Friedrichsdorf haben sich beim Hessen-weiten Wettbewerb hervorragende Platzierungen erspielt. Der 16 Jahre alte Geiger Felix Hörter erhielt 23 Punkte (1. Preis) in der Kategorie „Violine solo“. Er ist Teilnehmer des Begabtenprogramms, mit dem die Musikschule besonders begabte Schüler fördert.

Der erst 10 Jahre alte Christopher Stemann, ebenfalls Schüler der Musikschule Friedrichsdorf, kann sich zusammen mit seinem Klavier-Begleiter Till Constantin Manzey über 22 Punkte (2. Preis) freuen. Ein 3. Preis ging an den Hornisten François Praum (13 Jahre), der zusammen mit seinem zwei Jahre älteren Bruder Charles (Klavier) auftrat. Einen 3. Preis erhielt auch der 12-jährige Fagottist Malte Matthey zusammen mit seinem Klavier-Begleiter Eike Rödel.

Mit drei ersten Preisen reisen Sängerinnen und Sänger der LaCappella-Ensembles zum Bundeswettbewerb. 24 Punkte erhielten Lilly Cremer, Caroline Jacob, Lena Lange und Antonia von Einem. Jeweils 23 Punkte gingen an das Trio Lotte Fiebig, Helene Hu und Emma-Lotte Kahle sowie das Trio von DieJungs mit Malte Dressel, François Praum und Johannes von Trotha.

Aufregend für die jungen Gesangs-Talente war auch die Live-Übertragung der Sendung „Musikszene Hessen“ des HR 2, denn das Trio von DieJungs sollte nicht nur Rede und Antwort zum Thema „Singen“ und „Wettbewerb“ stehen, sondern auch einen Beitrag live zum Besten geben. Die Sendung ist als Podcast nachzuhören unter . Die Musikschule Friedrichsdorf, Bahnstraße 29, unterdessen lädt für den morgigen Samstag, 10 bis 14 Uhr, zum Tag der offenen Tür ein. Dann dürfen Instrumetne getestet werden

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare