1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus
  4. Friedrichsdorf

Kulturprogramm in Friedrichsdorf: Gefragte Künstler verpflichtet

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Martina Brandl ist neu auf der Forums-Bühne.
Martina Brandl ist neu auf der Forums-Bühne. © Felix Groteloh [ p h o t o w o r k ]

Eine bunte Auswahl an Kulturveranstaltungen für Erwachsene und Kinder wird im neuen Jahr im Forum Friedrichsdorf und in Garniers Keller geboten. Sogar für eine Veranstaltung im Februar 2018 können schon Eintrittskarten gekauft werden.

Er hat ganz klein angefangen: Schon vor vielen Jahren ist der Friedrichsdorfer Magier und Mentalist Nicolai Friedrich zusammen mit seinem Schulfreund Pit Hartling in Garniers Keller aufgetreten. Heute garantiert Friedrich volle Hallen, sein Auftritt am Sonntag, 19. März, ist der Höhepunkt des neuen Friedrichsdorfer Kulturprogramms. Bürgermeister Horst Burghardt (Grüne), der scheidende Kulturamtsleiter Erwin Wilzek und Kulturamts-Mitarbeiterin Heike Havenstein stellten gestern den druckfrischen Veranstaltungskalender vor. Er geht an alle Friedrichsdorfer Haushalte und liegt außerdem im Rathaus, in der Stadtbücherei, im Forum Friedrichsdorf, in Garniers Keller, in der Musikschule und bei der Taunus Sparkasse aus. Außerdem steht das Programm auf der Internet-Seite der Stadt.

Für die Vorstellung mit Nicolai Friedrich im Forum Friedrichsdorf gibt es noch wenige Restkarten. Wer langfristiger planen möchte, kann jetzt schon Karten für den Ersatztermin kaufen: Am Sonntag, 25. Februar 2018, Beginn um 17 Uhr. Der Vorverkauf hat begonnen. Vielleicht kommt dann auch Wilzek zur Vorstellung – als ganz normaler Zuschauer. Er erzählt: „Ich habe Friedrich hier groß werden gesehen. Auf Garniers Keller folgten Auftritte bei der Sommerbrücke – bevor er zum Fernsehstar wurde.“ Auch Pit Hartling steht im neuen Kulturprogramm – seine Vorstellung in Garniers Keller ist bereits ausverkauft.

Eröffnet wird das Kulturjahr mit beschwingten Melodien am Neujahrstag. Am Abend des 1. Januar gastiert das Johann-Strauß-Orchester Frankfurt unter der Leitung von Stefan Ottersbach. Als Solistin präsentiert Sopranistin Christiane Linke „Operettenträume“.

Ein weiterer Höhepunkt sind Kabarett und Comedy aus Hessen mit Bodo Bach (15. Februar), Johannes Scherer (29. März) und Badesalz-Hälfte Gerd Knebel (27. April). Schon am 13. Januar kommt Mathias Tretter mit seinem satirischen Jahresrückblick „Nachgetrettert! – die kabarettistische Jahresrevanche 2016“ ins Forum.

Mit Frauen-Power

„Die ,Viva-Varieté‘-Vorstellungen waren so erfolgreich, dass wir jetzt drei Abende anbieten: Freitag, 20. Januar, Samstag, 21. Januar, und Sonntag, 22. Januar“, berichtet Havenstein. Unter der Regie des „Theatro Artistico“ zeigen Künstler ein zweistündiges Programm aus Beachboy Acrobatics, Diabolo-Jonglage, Cube-Manipulation und Schlappseil. Neu ist auch, dass die Gäste die Speisekarte des Gastronomie-Partners Ludwig’s Restaurant & Bar schon vor der Veranstaltung anschauen und das Essen auch gleich bestellen können. Es gibt feste Plätze an den Tischen. Essen ist nur vor der Vorstellung möglich.

Ebenfalls in Zusammenarbeit mit dem Restaurant gibt es wieder eine „Night of the Blues“ im Forum, und zwar am Samstag, 11. März, mit drei Bands: Chris Bergson, die Jimmy Reiter Band und Big Meano.

Ein Muss sind die „Queen Kings“ am Freitag, 17. März. Die Tribute-Band kommt mit ihrem neuen Lead-Sänger Sascha Krebs und einer neuen Show. Die Musikomiker „füenf“ bieten am 23. März neue Ohrwürmer und Trash-Medleys.

Zum Welt-Frauentag gibt es am 9. März Kabarett mit Martina Brandl, die zum ersten Mal in Friedrichsdorf auftritt. Und zwar in Zusammenarbeit mit der Frauenbeauftragten der Stadt. Auch als Keller-Spezial gibt es Frauen-Power: Die drei Damen von der A-capella-Gruppe Honey Pie präsentieren ihre größten Hits unplugged.

Wild nach Erdbeerpudding

Ein weiterer Neuling auf der Friedrichsdorfer Forums-Bühne ist Hennes Bender. Er kommt am Donnerstag, 2. Februar, mit seinem Programm „Luft nach oben“. Margie Kinsky, die Ehehälfte von Bill Mockridge, verrät am Donnerstag, 20. April: „Ich bin so wild nach Deinem Erdbeerpudding“. Ein Klassiker, der nicht fehlen darf, ist Irish Folk mit Dave Meaney am Freitag, 24., und Samstag, 25. März.. Und der Weltreisende und Fotograf Reiner Harscher kommt am Sonntag, 26. März, mit seiner Multivisions-Show über Kanada und Alaska ins Forum. Das Duo Kabbaratz eröffnet die Reihe Keller-Kabarett am Dienstag, 24. Januar. Neu im Keller ist Alfred Mittermeier, er kommt am 15. März. In die Welt der klassischen Musik geht es bei drei Gesprächskonzerten, Und am Sonntag, 12. Februar, wird im Rathaus die Ausstellung „Dialog“ mit Werken von Helga Esfahaini eröffnet. Am 23. April folgt die Schau „35 Jahre, 35 Bilder“ zum Jubiläum der musisch-bildnerischen Werkstatt. Das Kinderprogramm startet am Mittwoch, 25. Januar, um 15 Uhr mit dem Theaterstück „Findus zieht um“ für Kinder von drei Jahren an.

Das Frühjahrs-Kulturprogramm endet Ende April, wenn die Biergarten-Saison losgeht. Am 10. und 11. Juni lockt dann die Riesen-Freilicht-Ausstellung „Kunst und Karossen“ in die Innenstadt, ins Taunus-Carré und auf den Houiller Platz. Künstler der Region präsentieren ihre Werke, nagelneue Autos dürfen bewundert werden und der Sonntag ist verkaufsoffen. Auf den Houiller Platz ist samstagnachmittags zudem der Kreativ-Markt „Jolie Marie“.

Auch die Musik- und Kneipennacht Kul-T(o)ur findet wieder statt, sogar schon zum 15. Mal. Und zwar am Mittwoch, 14. Juni. Erstmals wurde dafür wieder Geld in den Haushalt eingestellt, berichtete der Bürgermeister. Auch der Termin für den Friedrichsdorfer Wandertag steht schon fest: Sonntag, 7. Mai. Und in den Sommerferien geht wieder das kostenlose Open-Air-Programm „Sommerbrücke“ über die verschiedenen Friedrichsdorfer Bühnen.

Eintrittskarten zu allen Veranstaltungen gibt es im Vorverkauf an der Infostelle im Rathaus, Hugenottenstraße 55, Telefon (0 61 72) 73 10. E-Mail stadtverwaltung@friedrichsdorf, Internet .

Auch interessant

Kommentare