1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus

Gipfelsturm

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Usinger Land / Schmitten (red). Im Mai bietet der Naturpark ein umfangreiches Programm an Wanderungen an. Neben den monatlich wiederkehrenden Touren sind ein paar Besonderheiten vorgesehen. Los geht es am ersten Samstag im Mai, 7. Mai, um 12 Uhr mit einer E-Bike-Tour ab dem Usinger Bahnhof. »Auf den Spuren der Römer« heißt die Tour, umfasst etwa 45 km, dauert 5 Stunden und kostet 7 Euro pro Teilnehmer.

Ein Fahrradhelm ist Pflicht für die Teilnahme. Weitere Infos sowie eine Anmeldung sind über die Website des Naturparks möglich und erhältlich.

Alle 14 Tage Start an Ruine Landstein

Eine neue Reihe Sonntagswanderungen für Familien startet seit diesem Jahr an jedem zweiten Sonntag im Weiltal. Ausgangspunkt ist die Kirchenruine Landstein bei Weilrod - Altweilnau jeweils um 12 Uhr für etwa drei Stunden. Die genaue Strecke legen die entsprechenden Naturparkführer fest - also immer wieder eine Überraschung! Der erste Termin ist der Sonntag, 8. Mai, um 12 Uhr. Die Kosten belaufen sich für Kinder von sechs bis 13 Jahren auf 5 Euro, ab 14 Jahren auf 7 Euro. Eine Anmeldung ist wie immer erforderlich und über die Website möglich.

Erkundung verschiedener Lebensräume und deren bauliche Anpassung an die Natur sind das Thema der nächsten Wanderung am 14. Mai um 11 Uhr: Eine Rundwanderung von Oberreifenberg unter anderem über den Sängelberg, Ruine Hattstein, Schmittgrund und St. Gertrudis Kapelle. Der Start ist am Parkplatz Siegfriedstraße Ecke Fuchstanzstraße im Schmittener Ortsteil Oberreifenberg. Vier Stunden sind für die Wanderung angedacht. Die regelmäßige Sonntagstour gibt es auch im Main-Taunus-Kreis. An jedem dritten Sonntag im Monat bietet der Naturpark ab Eppstein eine Wanderung durch den Taunus an. Alle Touren starten um 12 Uhr am Bahnhof Eppstein. Die jeweilige Route wird beim Start bekanntgegeben. Am 15. Mai beginnt die Wanderung um 12 Uhr und dauert zwei bis drei Stunden. Das aktuelle Thema: Die momentane Situation in unseren Wäldern.

Auch interessant

Kommentare