Wer hat in der Glashüttener Gemeindeverwaltung künftig das Sagen - darüber wird in zwei Wochen in einer Stichwahl entschieden.
+
Wer hat in der Glashüttener Gemeindeverwaltung künftig das Sagen - darüber wird in zwei Wochen in einer Stichwahl entschieden.

Bürgermeisterwahl in Glashütten

Zweikampf Bannenberg und Ciesielski

Die Bürgermeisterwahl in Glashütten ist noch nicht entschieden. Amtsinhaberin Brigitte Bannenberg (parteilos) muss gegen Thomas Ciesielski (CDU) in die Stichwahl.

Glashütten -Lange Zeit sah es am Sonntag so aus, als ob Brigitte Bannenberg die Wahl im ersten Durchgang für sich entscheiden könnte, denn lange Zeit führte die Amtsinhaberin mit der für einen Wahlsieg erforderlichen Mehrheit von über 50 Prozent. Auf den letzten Metern allerdings wendete sich das Blatt. Thomas Ciesielski (CDU) überholte Bannenberg am Ende sogar. Aber auch für ihn reichte es nicht im ersten Wahlgang. Er erreichte - die Wahlbeteiligung in Glashütten lag übrigens bei beachtlichen 67,3 Prozent - 47,8 Prozent der Stimmen, Bannenberg kam auf 45,1 Prozent. Der dritte Kandidat im Bunde, Jürgen Melzer, erreichte 7,2 Prozent. Damit wird es eine Stichwahl zwischen Brigitte Bannenberg und Thomas Ciesielski geben.

Bannenberg, Jahrgang 1962, ist verheiratet und hat eine große Familie mit Kindern und Enkelkindern. Seit 2015 ist sie Bürgermeisterin. Zuvor hat sie als Unternehmensberaterin und Coach sowie als Geschäftsbereichsleiterin für Öffentliche Verwaltung bei einem internationalen IT-Konzern gearbeitet.

Thomas Ciesielski, geboren 1967 in Karlsruhe, ist verheiratet und hat drei Kinder. Er kam 1985 mit seinen Eltern nach Glashütten, absolvierte in Wiesbaden eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann. Er arbeitet für einen Fashion Discounter und ist im Vorstand der CDU Glashütten und Hochtaunus engagiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare