1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus
  4. Grävenwiesbach

»Ferien(s)pass«

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Grävenwiesbach (red). Am heutigen Dienstag, 24. Mai, tagt ab 19.30 Uhr die Gemeindevertretung im großen Saal des Dorfgemeinschaftshauses Hundstadt (Weilerweg 1). Unter anderem steht ein Beschluss über einen Antrag der CDU-Fraktion an: Unter dem Motto »Ferien(s)pass Grävenwiesbach« sollen in den Sommerferien mehr Angebote für Kinder und Jugendliche geschaffen werden.

Weiter geht es um den Verkauf eines gemeindlichen Grundstücks in der Sportplatzstraße 4 in Heinzenberg. Die Gemeindevertretung beschließt ferner, ob die Betreute Grundschule ausgeweitet werden soll; es geht um eine Frühbetreuung ab 7 Uhr.

Ein wichtiges Thema ist die Einführung der wiederkehrenden Straßenbeiträge sowie eine entsprechend angepasste Satzung für dieses neue Modell.

Schließlich stehen die Wahl eines Ortsgerichtsschöffen für den Ortsgerichtsbezirk Grävenwiesbach sowie die Einführung und Verpflichtung eines ehrenamtlichen Beigeordneten durch den Vorsitzenden der Gemeindevertretung auf der Tagesordnung.

Zu Beginn der Sitzung werden Mitteilungen vorgetragen, vom Vorsitzenden der Gemeindevertretung, den Vorsitzenden der Ausschüsse und den Vertretern in den Verbänden (Regionalverband FrankfurtRheinMain, Abwasserverband Oberes Weiltal, Verkehrsverband Hochtaunus, ekom21/KGRZ Hessen) sowie vom Gemeindevorstand.

Auch interessant

Kommentare