1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus
  4. Grävenwiesbach

Tauziehen zur Kerb

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

ualoka_tau2_kh_240522_4c
Ortsvorsteherin Barbara Lauth, Bürgermeister Roland Seel, Fanfarenzugstabführer Udo Pauly, Thomas Reiter und Gemeindebrandinspektor fordern die Kerbegesellschaft zum Tauziehen heraus - und verlieren. FOTO: ROMAHN © Andreas Romahn

Grävenwiesbach-Hundstadt (aro). Zum begeisterten Finale der Hundstädter Kerb fand am Nachmittag noch ein Tauziehen statt. Als erstes forderte Bürgermeister Roland Seel mit seiner Mannschaft bestehend aus Ortsvorsteherin Barbara Lauth, Gemeindebrandinspektor Peter Hess, 2. Stabführer des Fanfarenzugs Udo Pauly und Thomas Reiter die Kerbegesellschaft mit Max Hohn, Dominik Mader, Laura Engelmann, Marc Becker und Florian Kern heraus.

Nach gutem Beginn des Bürgermeister-Teams konterten die Kerbeburschen eiskalt und zogen die Prominenz unter tobendem Beifall über die Linie. Im zweiten Vergleich setzten sich ebenfalls die Gastgeber durch, denn die alten Kerbeburschen Hundstadt siegten gegen die Kerbegemeinschaft Eschbach.

Auch interessant

Kommentare