1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus

Gut vorbereitet auf die Schulzeit

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

tz_wehrheim1-B_111733_4c_1
Einen leuchtenden Rucksack, den Fußgängerpass und ein Malbuch haben die Dorffüchse erhalten, die erfolgreich auf den Weg zur Schule vorbereitet wurden. © privat

Dorffüchse erhalten Fußgängerpass - Kitas können wieder Feste feiern

Wehrheim -Im Laufe der Corona-Pandemie wurde es für Eltern von Kita-Kindern immer schwieriger, mitzubekommen, was in der Kita ihres Kindes aktuell passiert. Derzeit sind die Kitas weniger Einschränkungen unterworfen, dennoch berichtet Bürgermeister Gregor Sommer (CDU) regelmäßig in Parlamentssitzungen, was es Neues aus den Einrichtungen gibt.

So fanden in der Kindertagesstätte Apfelzwerge in den zurückliegenden Wochen die Gruppensommerfeste statt. Jede Gruppe organisierte mit den Elternbeiräten einen Aktionstag. Die Sternengruppe war zum Abschluss ihrer Waldwoche mit den Kindern und Eltern im Wald und hat schöne gemeinsame Stunden verbracht. Die Wolkengruppe hat mit Spiel, Spaß und Leckereien einen Vormittag gemeinsam verbracht. Die Sonnengruppe und Mondgruppe trafen sich am vergangenen Wochenende jeweils zum Brunch und zur großen Schatzsuche.

Qualitätsstandards erfüllt

Die Katholische Kindertagesstätte St. Georg in Pfaffenwiesbach hatte am 24. Juni doppelten Grund zur Freude. Während der Pandemiezeit wurde das Qualitätsmanagement der Kita überprüft, und am 9. Oktober 2021 hat die Kita die Zertifizierung nach DIN ISO 9001:2015 erreicht und das KTK-Gütesiegel 02-2019 erhalten. Somit ist die Kita eine von 35 zertifizierten Einrichtungen im Bistum Limburg.

Das KTK-Gütesiegel-Bundesrahmenhandbuch wird vom Bundesverband Katholischer Tageseinrichtungen für Kinder (KTK) herausgegeben. Es enthält Anforderungen, die als grundlegende Qualitätsstandards in den Kindertageseinrichtungen zur Erlangung des Gütesiegels erfüllt werden müssen und umfasst neun Qualitätsbereiche: Kinder, Eltern, Pastoraler Raum, Sozialraum, Glaube, Träger und Leitung, Personal, Ressourcen, Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung. Die Zertifizierung wird von einer vom KTK-Bundesverband akkreditierten Zertifizierungsgesellschaft durchgeführt. Das Gütesiegel ist für drei Jahre gültig und wird danach neu überprüft.

Außerdem wurde die Kita zum vierten Mal in Folge als "Haus der kleinen Forscher" ausgezeichnet. In einer Feierstunde erhielt die Kita am 24. Juni das Gütesiegel der Katholischen Tageseinrichtungen für Kinder im Bistum Limburg von Pfarrer Tobias Blechschmidt und der Kitakoordinatorin Manuela Bernhard. Die Plakette wurde durch Vertreter des Hochtaunuskreises, Sozialdezernentin Katrin Hechler (SPD) und Frau Ute Erkelenz-Athie, überreicht. Kinder und Mitarbeitende begrüßten die Anwesenden mit zwei Liedern. Mit den Eltern und Kindern wird die Zertifikatsübergabe am 22. Juli mit einem großen Kindergartenfest gefeiert.

In den Mitteilungen zur letzten Sitzung des Sozial-, Jugend-, Sport- und Kulturausschusses wurde bereits vom Weidentipi in der Kita Am Bügel berichtet. Inzwischen sind die vom Tipi geernteten Äste gut angewachsen. In Zusammenarbeit mit der DVW-Verkehrswacht Usinger Land haben die Dorffüchse, also die Vorschlukinder, am 28. Juni ihren Fußgängerpass erhalten. Im Laufe des Kindergartenjahres sind die Mädchen und Jungen immer wieder in Wehrheim unterwegs gewesen, um das Verhalten als Fußgänger im Straßenverkehr zu erlernen.

Sicher die Straße überqueren

Hinsichtlich der Einschulung in diesem Jahr ist es besonders wichtig für die zukünftigen Schulkinder, dieses Verhalten immer wieder zu üben, heißt es seitens der Kita-Leitung. Hier seien selbstverständlich auch die Eltern gefragt, die gemeinsam mit ihren Kindern weiterhin den Weg zur Schule üben sollten, damit sie sicherer werden und Gefahren richtig einschätzen können.

Ausgestattet mit Leuchtwesten wurde etwa das Überqueren der Straße an einer Ampel geübt sowie auch in einer Seitenstraße. Mit der Übergabe des Fußgängerpasses gab es noch einen Leuchtrucksack und ein Malbuch zum Thema Kind und Verkehr. "Die Kinder hatten viel Spaß dabei und sie haben schon viel gelernt", heißt es weiter.

Am 25. Juni fand das Sommerfest der Kindertagesstätte Wiesenau statt. Ganz viele begeisterte kleine Kinder und deren Eltern kamen, um im Außenbereich zu feiern. Die Kita-Leitung dankt für die Vorbereitung und Durchführung des Festes sowie dem Team und den Eltern für die gute Zusammenarbeit. Ein besonderer Anziehungspunkt waren die am 24. Juni eingezogenen vier Hühner von "Rent a Huhn". Diese waren bis zum 1. Juli zu Gast in der Kita und wurden von Kindern und den Mitarbeitenden versorgt, die frische Eier aus dem kleinen Hühnerhaus geholt haben.

Das Wehrheimer Gemeindeparlament hat in seiner jüngsten Sitzung die erste Änderung der Kostenbeitragssatzung für die Schülerbetreuung einstimmig verabschiedet. Diese tritt damit ab dem 1. September in Kraft. Damit einher geht ein Sonder-Abmelderecht bis zum 31. August 2022. Die Abmeldung muss schriftlich bis spätestens 28. Juli vorliegen.

Seit dem 1. September 2021 ist die überarbeitete Kostenbeitragssatzung für die Schülerbetreuung der Limesschule in Kraft. Im Zuge der praktischen Umsetzung wurden redaktionelle Nachbesserungen und Ergänzungen erforderlich. Ebenso sind Elternanfragen an die Verwaltung herangetragen worden, die eine Ergänzung im Hinblick auf den Zukauf von Zeitmodulen erforderlich machen. Neu in der Satzung ist etwa das Zeitmodul von 7 bis 7.30 Uhr. kop

Auch interessant

Kommentare