Sie haben die Lehre erfolgreich beendet

Ab jetzt müssen die neuen Gesellen im Elektrohandwerk des Hochtaunuskreises ihr Brot selbst verdienen. Bei der Freisprechungsfeier bekamen sie deshalb außer ihrer Prüfungsbescheinigung und Gesellenbrief

Ab jetzt müssen die neuen Gesellen im Elektrohandwerk des Hochtaunuskreises ihr Brot selbst verdienen. Bei der Freisprechungsfeier bekamen sie deshalb außer ihrer Prüfungsbescheinigung und Gesellenbrief auch noch einen im Hessenpark gebackenen Laib Brot als symbolische Wegzehrung.

Freigesprochen wurden Kevin Kinkel (Oberursel / Ausbildungsbetrieb Alexander Klaas, Oberursel), Christian Kopp (Wöllstadt /Fa. Elektro Buchmann, Wehrheim), Marcel Muck (Königstein / Fa. Alter, Königstein), Julian Rößler (Friedrichsdorf / Fa. Beata Resch, Friedrichsdorf), Jawad Benhmed (Usingen / Fa. Elektro Buchmann, Wehrheim), Florian Eisinger (Oberursel / Fa. Alexander Klaas, Oberursel), Henning Faller (Frankfurt / Fa. Aumüller Feuerschutz, Oberursel), Janis Hostert (Friedrichsdorf / Fa. Aumüller, Oberursel), Joe Bennet Macholl (Schmitten / Fa. Storz, Bad Homburg), Maikel Schmidt (Glashütten / Fa. Alter GmbH, Königstein), Christian Steinmetz (Usingen / Fa. Elektro Wagner, Wehrheim), Fabian Stubig (Weilmünster / Fa. Stefan Wraase-Will, Weilrod), Niklas Wraase-Will (Grävenwiesbach / Fa. Schultheis, Usingen). as

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare