+
Unbekannte haben es am Wochenende gleich an mehreren Orten auf Weihnachtsbäume abgesehen. Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)

Polizei startet Zeugenaufruf

Am Adventswochenende: Weihnachtsbaum-Diebe schlagen mehrfach zu

Fieser Weihnachtsbaum-Klau an mehreren Orten in Hessen: Unbekannte Diebe schlagen gleich mehrfach an diesem Wochenende zu. Die Polizei will die Täter dingfest machen.

Oberursel/Kronberg/Kirberg - Von Samstag (7.12.2019) auf Sonntag (8.12.2019) haben Weihnachtsbaum-Diebe an gleich drei Orten zugeschlagen. Dies teilte die Polizei am Montag mit.

Demnach starteten die Diebe ihre Aktion in Oberursel. Der Tatort: ein Weihnachtsbaumverkauf in der Hegarstraße, Parkplatz "An der Bleiche". Zwischen Samstagabend, 18 Uhr und Sonntagvormittag, 11 Uhr, kletterten die bislang noch unbekannten Täter über den Zaun. Das Diebesgut: Sieben Nordmanntannen im Gesamtwert von 200 Euro.

Hessen: Weihnachtsbaum-Diebe gehen in kürzester Zeit genau gleich vor

Auch in Kronberg gingen die Täter laut Angaben der Polizei so vor. Im Visier: Eine Baumverkaufsstelle in der Friedrichstraße. Die Unbekannten brachen laut Polizei zwischen Samstagabend, 18.30 Uhr und Sonntagmorgen, 09.15 Uhr ein. Sie kletterten wieder über den Bauzaun, beschädigten ihn dabei sogar. Laut Polizei zogen die Täter in diesem Fall aus bislang unbekannten Gründen ohne Bäume ab.

Auch in Kirberg (Kreis Limburg-Weilburg) sucht die Polizei nach Weihnachtsbaum-Dieben. Unbekannte klauten dort in der Nacht zum Sonntag gegen 1 Uhr mehrere Bäume beim Rewe-Markt.

Weihnachtsbaum-Diebstähle in Hessen: Zerstörungswut im Kreis Limburg-Weilburg

Laut Polizeiangaben könnte dieser Diebstahl auch mit einem weiteren Vorfall zu tun haben: In der selben Nacht wurden durch Unbekannte in Hünfelden-Kirberg mehrere Verkehrsschilder umgeknickt. Das Hinweisschild „Pendlerparkplatz“ an dessen Einfahrt nahe der B417, ein „Vorfahrt achten“- Schild an der Einmündung zur Limburger Straße und ein Warnschild „Kreuzung“ in der Bubenheimer Straße fielen der Zerstörungswut zum Opfer. Der Schaden beläuft sich laut Polizei auf 300 Euro.

Weihnachtsbaum-Diebstähle in Hessen: Polizei bittet um Mithilfe

Um die Weihnachtsbaum-Diebe und die Randalierer dingfest zu machen, bittet die Polizei nun die Bevölkerung um Mithilfe. Zeugen, die Hinweise zu den Taten oder den beteiligten Personen geben können, werden gebeten, sich mit den jeweiligen Polizeistationen in Verbindung zu setzen.

Die Polizeistation in Oberursel ist unter der Telefonnummer 06171/6240-0 zu erreichen. Die Beamten in Königstein haben die Rufnummer 06174/9266-0. Die Polizei Limburg ermittelt im Kirberger Fall, Nummer: 06431/91400.

tvd

Der Weihnachtsbaum auf dem Frankfurter Römer kann dagegen nicht so einfach geklaut werden: Christbaum Peter ist 80 Jahre alt und über 30 Meter hoch. Der Baum spaltet die Meinung der Frankfurter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare