+
In Bad Homburg ist es in einem Bus der Linie X27 zu einem sexuellen Übergriff gekommen. Ein Unbekannter fasste einer 21-Jährigen mehrfach an die Brust. (Symbolbild)

Polizei bittet um Mithilfe

Unbekannter begrapscht junge Frau im Bus – und flieht an Haltestelle in Bad Homburg

In Bad Homburg ist es in einem Bus der Linie X27 zu einem sexuellen Übergriff gekommen. Ein Mann begrapschte eine 21-Jährige mehrfach. 

Bad Homburg – In Bad Homburg ist eine 21 Jahre alten Frau in einem Bus der Linie X27 Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden. Das teilte die Polizei am Donnerstag (21.11.2019) mit. 

Die junge Frau gab den Ermittlern zufolge an, ein ihr unbekannter Mann habe ihr mehrfach an die Brust gefasst. Sie hat bei der Polizei in Oberursel Anzeige wegen sexueller Belästigung erstattet. Die Identität des Täters ist noch unklar. Die Ermittler haben eine Beschreibung veröffentlicht und hoffen auf Hinweise. 

Bad Homburg: Frau berichtet von sexueller Belästigung im Bus 

Gegen 14.25 Uhr am Mittwoch (20.11.2019) soll der Mann an einer Haltestelle im Stadtteil Ober-Erlenbach in den Bus der Linie X27 gestiegen sein, die zwischen Karben und Königstein verkehrt und dabei auch Bad Homburg durchquert. 

Die junge Frau berichtete, im hinteren Teil des Busses gesessen zu haben. Der Mann habe sich auf einem Platz hinter ihr niedergelassen. Dann soll er der 21-Jährigen mehrmals zwischen Fensterscheibe und Rückenlehne des Sitzes hindurch mit der Hand an die linke Brust gefasst haben. 

Grapscher steigt an Haltestelle in Bad Homburg aus dem Bus

In der Folge habe sie sich im Bus umgesetzt, so die Frau weiter. Vor der Haltestelle "Gonzenheim" in Bad Homburg habe sie den Busfahrer angesprochen. Dieser habe den mutmaßlichen Grapscher zur Rede gestellt, woraufhin der Unbekannte den Bus verlassen habe. 

Der Polizei zufolge beschrieb die Frau den unbekannten Täter wie folgt: 

  • südländisches Aussehen 
  • circa 1,70 bis 1,80 Meter groß
  • schwarze Haare mit einem längeren Dreitagebart 
  • schwarze Winterjacke und helle Hose 

Polizei ermittelt: Frau in Bus in Bad Homburg belästigt – Zweiter Fall in kurzer Zeit

Die Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 06172 /1200 zu melden.

Es ist bereits der zweite Fall innerhalb weniger Monate, bei dem eine junge Frau in einem Bus in Bad Homburg belästigt wurde. Im Oktober kam es auf der Buslinie 261 zu einem Vorfall bei dem der Täter ähnlich vorging

Zudem sucht die Polizei in Bad Homburg auch nach zwei Unbekannten, die in einer Bankfiliale einen Geldautomaten in die Luft gesprengt haben.*

Nach dem Überfall auf einen Spaziergänger in Bad Homburg sucht die Polizei nun mit einem Phantombild nach dem Täter.

Einsatz für die Polizei in Bad Homburg: In einem Parkhaus fallen Schüsse. Die Lage vor Ort ist zunächst unübersichtlich, Informationen sind spärlich. Die Ermittlungen laufen.

Am Hauptbahnhof in Frankfurt hat ein 35 Jahre alter Mann mehrere Frauen sexuell belästigt und begrapscht. Reisende, die die Situation beobachteten, reagierten heldenhaft.

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare