+
Seit vergangenen Dienstag wird der 21-jährige Antonio vermisst.

Suche in Bad Homburg

Vermisster Antonio K.: Polizei nennt neue Details 

In Bad Homburg wird der 21-jährige Antonio K. vermisst. Inzwischen ist der junge Mann wieder aufgetaucht. 

Update vom Dienstag, 01.10.2019, 10.33 Uhr: Der vermisste Antonio K. ist inzwischen wieder aufgetaucht. Nach Angaben eines Polizeisprechers wurde der junge Mann bereits am Wochenende wohlbehalten in Frankfurt angetroffen. Er befinde sich nun wieder bei seiner Familie, wie ein Polizeisprecher auf Anfrage mitteilte. 

Erstmeldung von Montag, 30.09.2019, 15.50 Uhr: Friedrichsdorf - Dutzende Feuerwehrleute und Polizisten waren am Samstagnachmittag im Friedrichsdorfer Wald unterwegs. Sie durchkämmten ein Gebiet nordöstlich des Waldfriedhofs nach einem 21-Jährigen, der seit Dienstag, den 24. September, in Bad Homburg vermisst wird.

Am Donnerstag haben nach Information von Jürgen Leyendecker, stellvertretender Stadtbrandinspektor der Friedrichsdorfer Feuerwehren, Suchhunde der Polizei eine Spur des Vermissten in dem Gebiet gewittert. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg habe daher am Donnerstagabend um Amtshilfe bei der Suche gebeten.

Friedrichsdorf: Menschenkette durchkämmt Waldstück

Insgesamt 41 Einsatzkräfte waren daher am Samstag gegen 13 Uhr im Wald unterwegs. Dazu bildeten die Friedrichsdorfer Feuerwehrleute zusammen mit sechs Polizisten eine dichte Menschenkette. Diese durchkämmten das Waldstück systematisch. Etwa drei Stunden dauerte der Einsatz. Allerdings ohne Erfolg allerdings, denn der 21-Jährigen war auf Friedrichsdorfer Gemarkung nicht zu finden.

Bei dem Gesuchten handelt es sich um den 21-jährigen Antonio Kotorac. Er ist rund 1,65 Meter groß, hat eine schmale Gestalt und kurze, blonde Haare. Er ist Brillenträger und war zuletzt mit einer schwarzen Jacke mit Fellbesatz sowie einer Strickmütze bekleidet. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Homburg unter Telefon 06172-1200 entgegen. 

Was Sie sonst noch aus Friedrichsdorf interessieren könnte, ist die Wiedereröffnung des Mormonentempels* nach vierjähriger Renovierung. Gekracht hat es vor knapp zwei Wochen in einem Feinkostladen, als ein Auto frontal in die Fassade fuhr.

Auch in Eppstein wird ein Mann vermisst: Ein 44-Jähriger wird das letzte Mal vor seiner Wohnung gesehen*. Dann verliert sich seine Spur.

red

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare