Info: Die verschiedenen Sirenensignale

Im Wesentlichen gibt es drei unterschiedliche Sirenesignale, die auf unterschiedliche Lagen hinweisen. Der etwa eine Minute auf- und abschwellende Heulton bedeutet: Gefahr.

Im Wesentlichen gibt es drei unterschiedliche Sirenesignale, die auf unterschiedliche Lagen hinweisen. Der etwa eine Minute auf- und abschwellende Heulton bedeutet: Gefahr. Bürger sollen, wenn sie diesen Ton hören, unverzüglich Gebäude aufsuchen und anderen Personen Schutz gewähren. Es wird geraten, Fenster und Türen zu schließen und Lüftungs- und Klimaanlagen abzuschalten. Zudem sollen Rundfunkgeräte eingeschaltet und auf Warndurchsagen geachtet werden.

Entwarnung erfolgt über einen einminütigen Dauerton. Wenn dieser ertönt, sind alle Schutzmaßnahmen aufgehoben. Dennoch soll man weiterhin die Lage beobachten und Schäden prüfen.

Drei jeweils 12 Sekunden andauernde Töne (über eine Minute) signalisieren einen Feueralarm. Allerdings ist dieses Verfahren der Alarmierung nur bei Ausfall aller üblichen Verfahren vorgesehen. Im Normalfall wird „still“ per Funkempfänger alarmiert. Bürger sollten lediglich darauf achten, den Einsatzkräften nicht im Weg zu sein. col

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare