Die Initiative

  Die Königsteiner Initiative Stolpersteine wurde 2012 gegründet.  

  Die Königsteiner Initiative Stolpersteine wurde 2012 gegründet.

  Gunter Demnig Die Idee, mit den im Boden verlegten Messingtafeln auf das Schicksal von Menschen hinzuweisen, die in der NS-Zeit verfolgt wurden, geht auf den Künstler Gunter Demnig zurück. Demnig wurde 2015 für sein Projekt mit dem Eugen-Kogon-Preis der Stadt Königstein ausgezeichnet. Die Königsteiner Initiative verlegte im November 2013 erstmals 18 Stolpersteine im gesamten Stadtgebiet, 24 weitere folgten im März 2015.

  Weitere Infos im Internet unter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare