1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus

Joshua Izzo ist Landessieger

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Drittklässler überzeugt mit seiner Kreativität

Grävenwiesbach -Die Teilnahme am Jugendwettbewerb der Raiffeisenbanken hat in der Wiesbachschule in Grävenwiesbach eine rund 20-jährige Tradition. Am 52. Malwettbewerb nahmen rund 200 Grundschüler teil. Unter ihnen ist mit Joshua Izzo auch 2022 ein Hessensieger. Der Drittklässler erhielt auf Landesebene den Förderpreis für Kreativität für seine Interpretation des Themas "Was ist schön?".

Jetzt übergaben Raiba-Vorstandsvorsitzender Sven Engelhaupt und Schulleiter Jan Drumla an insgesamt 27 Kinder der ersten bis vierten Klassen Siegerpreise. In sieben europäischen Ländern nahmen rund eine Million Kinder, darunter 350 000 in Deutschland, am Wettbewerb teil.

Zur Begrüßung dankte Schulleiter Drumla der Bank für das Engagement. Engelhaupt erinnerte daran, dass es der seit 1970 bestehende Wettbewerb ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft habe.

Zunächst durften sich die Klassensieger über lukrative Trostpreise freuen. Dies waren die Erstklässler Aiden Kiefer, Jari Finn Baues, Karen Ziegler, Samuel Dogancioglu und Henry Rühl sowie aus den zweiten Klassen Marlen Walz, Frieda Mertens, Mats Lewalter und Mila Brandt, während die Drittklässler Hanan Alavar, Maja Berschet, Katharina Ljoljo, Milena Ebert und Nalan Tabanoglu die besten Bilder malten. Unter den Viertklässlern waren Marie Rosik, Franziska Born, Yaren Elmali, Hasti Nesari und Emily Wiener sowie aus der Integrationsklasse Parsa Hossani und Yosif Aznedi erfolgreich.

Unter den Siegerbildern der Schule belegte bei den Erst- und Zweitklässlern Matteo Moses den ersten Platz. Raphael Keller wurde Zweiter und Mila Lich Dritte. Bei den Drittklässlern wurde der spätere Hessensieger Joshua Izzo Erster, Yasamin Ehsani Zweite und Mara Flick Dritte. Als Belohnung erhielten die Gewinner von Raiba-Mitarbeiter Bernd Moses Urkunden und Spiele. aro

Auch interessant

Kommentare