Kein Titel vorhanden

Schreibtisch-Serie Arnold Richter könnte längst eine Inventarnummer haben, so lang ist er schon im Oberurseler Rathaus

Schreibtisch-Serie Arnold Richter könnte längst eine Inventarnummer haben, so lang ist er schon im Oberurseler Rathaus beschäftigt. Der Bauingenieur, heute 63 Jahre alt, kam 1978 in die Verwaltung der Brunnenstadt. 28 Mitarbeiter umfasst der Geschäftsbereich Stadtentwicklung, den Richter leitet. Über ihn heißt es, er habe das kleinste Büro der Führungskräfte im Rathaus. Es stört ihn nicht, für Besprechungen gibt es schließlich einen angrenzenden Konferenzraum. Dafür hat Richter als Einziger in der Verwaltung eine Glastür, und die steht außer bei persönlichen Gesprächen immer offen. „Mir ist wichtig, dass ich ansprechbar bin“, sagt der oberste Stadtentwickler. Und es zeigt auch: Hier passiert nichts Geheimes, alles ist öffentlich. Persönliche Dinge wie Familienfotos sucht man in seinem Büro übrigens vergebens. „Ich versuche, wenn ich im Rathaus bin, private Dinge völlig abzuschalten und zu sagen: Jetzt bin ich hier Stadtentwickler“, erklärt Richter. Von Stefanie Heil

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare