+
Vor der prächtigen Kulisse der Villa Borgnis in Königstein haben sich die vom Landessportbund geehrten Funktionäre zum Gruppenfoto aufgestellt.

„Das Ehrenamt ist die Seele des Sports“

Eine ganz besondere Ehre wird Wolfgang Jäger und Peter Kohl zuteil. Beider außerordentliches Wirken erhält eine vergoldete Würdigung.

Die Villa Borgnis in Königstein bildete den würdigen Rahmen für die festlich gestaltete Ehrungsfeier des Sportkreises Hochtaunus, bei der langjährige Funktionärsarbeit gewürdigt worden ist. „Das Ehrenamt ist die Seele des Sports“, betonte die Ehrungsbeauftragte im Sportkreis, Gudrun Daume (Usingen), die besondere Bedeutung dieser verdienstvollen Tätigkeiten. Sie dankte allen Anwesenden für ihr vorbildliches Engagement, das sie im Verein oder in den Verbänden zum Teil seit Jahrzehnten einbringen.

Mit der selten vergebenen Ehrennadel des Landessportbunds Hessen (lsb h) in Gold sind in Königstein Wolfgang Jäger vom Ski-Club Reifenberg und Peter Kohl als Referent für das Sportabzeichen im Hochtaunuskreis ausgezeichnet worden. Jäger ist bereits seit 1973 und damit seit 45 Jahren ununterbrochen Vorsitzender des SCR. Kohl hat in der Nachfolge von Waltraud Lüke in den vergangenen Jahren stets für Rekord-Teilnehmerzahlen beim Erwerb des Sportabzeichens gesorgt.

Mit „Silber“ sind bei der Ehrungsfeier des Sportkreises Hochtaunus Marie Göggel (FSV Friedrichsdorf), Rudolf Landsee (Schützenverein Kapersburg Pfaffenwiesbach), Bernhard Schmidt (TSG Oberursel), Walter Simon (TSG Pfaffenwiesbach) und Michael Vetter (TSV 08 Grävenwiesbach) ausgezeichnet worden.

Die Ehrennadel in Bronze gab es für Hans-Peter Hoffmann (TSG Falkenstein), Karin Pauly (TSV 08 Grävenwiesbach), Karl-Hans Enhel (Usinger TSG), Angela Beck und Harro Schirmer (beide VSG Bad Homburg), Rainer Hecht (Turn- und Sportverein Königstein) und Sandra Hoffmann-Wreth (TSG Pfaffenwiesbach), während Ingeborg Dörr, Joachim Saltenberger (beide Usinger TSG), Michael Riemann (TSG Pfaffenwiesbach), Michael Schwarz (FSV Friedrichsdorf), Wolfgang-Dieter Wolf (Schützenverein 1464 Oberursel) und Janine Gödel (Sportschützenverein 1967 Oberhöchstadt) die Verdienstnadel in Empfang genommen haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare