1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus
  4. Königstein

Königstein: Gute Seele der Kunstwerkstatt verabschiedet sich

Erstellt:

Von: Esther Fuchs

Kommentare

Inge Broca wird die Kunstschule in bester Erinnerung behalten.
Inge Broca wird die Kunstschule in bester Erinnerung behalten. © Esther Fuchs

Alexandra Franz und Denise Graf lösen Inge Brocar in Büro, Verwaltung und Organisation der Kunstschule ab. Inge Brocar war hier seit 23 Jahren der Dreh- und Angelpunkt.

Königstein -Künftig wird sich eine andere Stimme am Hörer melden, wenn man im Sekretariat der Königsteiner Kunstwerkstatt anruft. Im Erdgeschoss wird nicht mehr das gewohnte Gesicht von Inge Brocar Besucher empfangen.

Die Kunstpädagogin und gute Seele der Kunstwerkstatt hat die Kunstschule in der Graf-Stolberg-Straße verlassen. Seit Anfang Februar haben Alexandra Franz und Denise Graf übernommen. Beide sind in Königstein nicht unbekannt.

Alexandra Franz ist in vielen Vereinen aktiv. Beispielsweise ist sie im Präsidium des Burgvereins. Sie ist Beisitzerin im Vorstand der Plaschis und Mitglied im Verein der Städtepartnerschaft mit Le Cannet. Sie lebt seit ihrer Kindheit in Königstein.

Unterstützt wird sie in ihren künftigen Aufgaben von Denise Graf, langjährige Pädagogin der Kunstwerkstatt. Auch sie wohnt seit vielen Jahren in Königstein.

Zwei Umzüge

mitgemacht

Seit 1999 war Inge Brocar in der Kunstwerkstatt, zwei Umzüge hat sie mitgemacht. Sie erinnert sich noch an den Beginn ihrer Tätigkeit im Haus der Begegnung. Im Zuge des HdB-Umbaus wechselte die Kunstwerkstatt ihren Standort erstmals. Bis zum Abriss des Gebäudes waren die Künstler in der Falkensteiner Straße.

Heute ist die Kunstwerkstatt in der Graf-Stolberg-Straße 1. Inge Brocar war vielseitig eingebunden in die Arbeiten der Kunstschule. Sie leitete Kunstkurse und Workshops, pflegte in der Verwaltung die Mitgliederlisten und war für die Kursplatzvergabe verantwortlich. Sie erledigte den Schriftverkehr und kümmerte sich um den Einzug der Kursbeiträge.

Diese Aufgaben wird nun Alexandra Franz übernehmen. Sie wird immer montags, mittwochs und donnerstags im Sekretariat im Erdgeschoss für Fragen bereitstehen. Ihren Job bei Holger-Dahl-Konfliktmanagement wird Alexandra Franz weiterhin ausüben. Sie blicke mit einer "gewissen Spannung auf das neue, kreative Umfeld und die Aufgaben", so Franz.

Die Prüfung von Materiallisten, Lagerbeständen, die Ausfertigung von Lieferanfragen und die Kontrolle der Bestellmengen wird Denise Graf übernehmen. Die freischaffende Künstlerin ist seit 2012 Kursleiterin in der Kunstwerkstatt. Das wird sie auch weiterhin bleiben.

Inge Brocar, die mit ihrer Familie in Frankfurt lebt, setzt sich jedoch nicht zur Ruhe, so die Kunsthistorikerin, und -pädagogin mit Ausbildung an den Universitäten Frankfurt und Marburg. Brocar ist auch in der Frankfurter Kunstszene zu Hause. Sie leitet Workshops und gibt Führungen im Städel. Das wolle sie auch weiterhin fortführen, betont die agile Kunstkennerin.

Einen Abstecher nach Königstein verspricht sie spätestens zur diesjährigen Kikumenta der Kunstwerkstatt Ende Juni zu machen.

Ihre Nachfolgerinnen kennen sich über ihre Kinder, die seit der frühen Kindheit Kurse und Workshops der Kunstwerkstatt belegten und heute regelmäßig den Kursleiterinnen im Unterricht assistieren.

Knet-Schneemann als Erinnerung

"Wir freuen uns sehr, dass wir mit Frau Franz und Frau Graf zwei kompetente Nachfolgerinnen für Frau Brocar bekommen werden", so Sabine Mauerwerk, die Leiterin der Kunstschule. Alle drei Frauen freuen sich auf die wartenden Herausforderungen. Inge Brocar wird die Kunstschule in guter Erinnerung behalten. Einen kleinen Weggefährten wird sie zum Ende ihrer Tätigkeit mitnehmen. "Der kleine Schneemann ist mein Begleiter. Er stammte einmal von einem Kind der Kunstwerkstatt", erinnert sich Brocar schmunzelnd und zeigt ein kleines Knetmännlein. In der Jackentasche begleite der Schneemann sie am Abschiedstag mit auf die Reise nach Frankfurt.

Alexandra Franz, links, und Denise Graf, rechts, werden Kunstwerkstattleiterin Sabine Mauerwerk im Büro unterstützen.
Alexandra Franz, links, und Denise Graf, rechts, werden Kunstwerkstattleiterin Sabine Mauerwerk im Büro unterstützen. © Esther Fuchs

Auch interessant

Kommentare