Zwar dürfen Kinder sich natürlich auch weiterhin im Königsteiner Kurpark aufhalten. Erstmals seit 30 Jahren werden sie dort aber in diesem Sommer nicht von der Kulturgesellschaft unterhalten.
+
Zwar dürfen Kinder sich natürlich auch weiterhin im Königsteiner Kurpark aufhalten. Erstmals seit 30 Jahren werden sie dort aber in diesem Sommer nicht von der Kulturgesellschaft unterhalten.

Corona und die Folgen

Königstein: Virus-Theater bremst Komödie aus

Die Königsteiner Kulturgesellschaft muss ihr Programm für den Frühsommer auf Eis legen.

Königstein - In diesen Tagen, in denen dem Corona-Drama seit Monaten weltweit die ganz große Bühne gehört, steht mittlerweile vielen Menschen der Sinn nach einem etwas leichteren Stoff, nach ein wenig Komödie. Das für kommende Woche geplante Gastspiel des Volkstheaters Hessen bei der Königsteiner Kulturgesellschaft wäre da eigentlich genau das Richtige gewesen.

Allein, auch das "Theater in der Werkstatt" am 15. und 16. Mai findet nicht statt. Und nicht nur das: Auch "Kinder im Park" und damit die zweite feste Größe im Sommerprogramm der Kulturgesellschaft fällt aus - erstmals seit über 30 Jahren.

Der Verein reagiert damit - wenig überraschend - auf die geltenden, Corona bedingten Einschränkungen für Veranstaltungen. "Es tut uns im Herzen weh, dass unsere - und auch so viele andere - Veranstaltungen nicht stattfinden können, betont Almut Boller, die Vorsitzende der Königsteiner Kulturgesellschaft. "Wir hatten uns so sehr darauf gefreut. Aber wir glauben auch, dass die Absage oder Verschiebung der Veranstaltungen der richtige Schritt ist, um viele Menschen zu schützen. Wir wollen alle gesund und munter wiedersehen."

Zwar hoffe man im Vorstand, so Boller, dass es in diesem Herbst noch eine Möglichkeit gibt, die beiden Theateraufführungen nachzuholen. Doch versprechen lasse sich das im Moment leider nicht.

Wer für das "Theater in der Werkstatt" bereits Karten erworben habe, könne sie bei der Kur- und Stadtinformation zurückzugeben. Damit der zurück zu erstattende Betrag auch richtig ankommt, sollten Name, Anschrift und die Kontonummer angegeben sein.

Kleine Spende für Volkstheater

Wer den Betrag nicht zurück haben will, sondern dem Volkstheater spenden möchte, kann gerne eine entsprechende E-Mail an die Kulturgesellschaft (kulturgesellschaft@gmx.de) senden.

Schließlich sind die Theaterleute in diesen Tagen ohne Engagements ganz besonders gebeutelt. Als Zeichen der Wertschätzung und Unterstützung hat die Kulturgesellschaft dem Volkstheater Hessen eine kleine Spende gesandt.

Hoffnungen hat die Führung der Kulturgesellschaft noch für die Premiere der Veranstaltung "mundWERK". Am Samstag, 22. August, sollen von 19 Uhr an an verschiedenen Orten in Königstein Geschichte und Geschichtchen unter freiem Himmel aus Literatur und Kunst präsentiert werden.

Boller zuversichtlich: "So wie es im Moment aussieht, können die Voraussetzungen für kleine Gruppen mit genügend Abstand geschaffen werden. Deshalb laufen unsere Planungen aktuell weiter." Darüber hinaus habe sich der Vorstand darauf verständigt, das Programm zwar im Moment auszusetzen, aber - sofern die äußeren Umstände gegeben sind - spontan Veranstaltungen zu organisieren. Wenn möglich, soll die Mitgliederversammlung im Spätherbst 2020 stattfinden.

Weitere Informationen zum Angebot der Kulturgesellschaft finden sich online unter www.kultur-koenigstein.de. red

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare